Höhennetz


Unter Höhennetz versteht man in der Geodäsie ein Vermessungsnetz, von dessen Punkten nur die Höhen über Meeresniveau, nicht aber die horizontalen Koordinaten eingetragen sind. Die Lage der Punkte wird i.a. nur auf einer Skizze (Punktbeschreibung) oder einem Plan verzeichnet.

Die Punkte bilden die Grundlage für Höhenmessungen weiterer Punkte. Ihre Vermarkung erfolgt – ähnlich wie bei den dreidimensionalen Festpunkten – durch Metallmarken im Boden, durch Turmbolzen an Gebäuden oder (seltener) durch frostsicher im Boden eingebrachte Steine. Ein systematisch angelegtes, flächendeckendes Höhennetz eines ganzen Landes wird Höhenfestpunktfeld genannt.

Inhaltsverzeichnis

Messmethoden


Das Basisnetz amtlicher Höhennetze wird überwiegend durch Präzisionsnivellement bestimmt. Dessen rasterförmige Linien sind in Abständen von etwa 50–100 km angelegt (siehe obiges Bild). Sie verlaufen entlang übergeordneter Verkehrsnetze (Bahnlinien, Straßen) und haben Genauigkeiten von einigen Zehntel Millimetern. Die Berechnung aus den gemessenen Höhendifferenzen – bzw. aus ergänzendem GPS-Levelling – erfolgt durch Netzausgleichung.

In dieses Grundlagennetz von genauen Knotenpunkten werden Verdichtungsnetze eingefügt, deren Punkte etwa Kilometer-Abstände besitzen, im verbauten Gebieten auch enger. Hier wird neben dem Nivellement auch trigonometrische Höhenmessung angewandt.

Die Höhen über dem Meeresspiegel (Geoid) beziehen sich in Mittel- und Westeuropa überwiegend auf Normalnull (Amsterdam) bzw. auf die Pegel von Marseille, Turin oder Triest. Ihre theoretische Grundlage können orthometrische Höhen (physikalische Niveauflächen) oder Normalhöhen (bezüglich Quasigeoid) sein.

Siehe auch


Literatur


Weblinks











Kategorien: Erdmessung | Kataster- und Landesvermessung




Stand der Informationen: 23.11.2020 05:43:31 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.