Gustav Neidlinger - de.LinkFang.org

Gustav Neidlinger

Gustav Neidlinger (* 21. März 1910 in Mainz; † 26. Dezember 1991 in Bad Ems) war ein deutscher Opernsänger (Bassbariton).

Inhaltsverzeichnis

Leben


Die Rolle des Alberich im Ring des Nibelungen von Richard Wagner (Alberich ist der im Titel der Tetralogie genannte „Nibelung“) gilt als eine Paraderolle Neidlingers. Viele Male hat er diese Partie auf Bühne und Schallplatte gesungen. Seine Interpretationen der Titelpartie im Fliegenden Holländer, des Klingsor in Parsifal, Pizarro in Fidelio und Jago in Otello haben einen ähnlichen Bekanntheitsgrad in der Opernszene.

Neben "dämonischen" Partien und Schurkenrollen, in denen Neidlinger sehr beliebt war, trat er auch in gänzlich verschiedenen Rollen auf. So als der aufgeblasene, unfreiwillig komische Bürgermeister van Bett in Lortzings Zar und Zimmermann, sein altersweiser Hans Sachs in den Meistersingern, die Titelrolle in Verdis Falstaff oder der Oberst Ollendorf in Millöckers Der Bettelstudent („Ach ich hab’ sie ja nur auf die Schulter geküsst…“).

Die Ausbildung zum Sänger erhielt er am Konservatorium Frankfurt am Main, 1931 gab er sein Debüt am Stadttheater Mainz, wo er bis 1934 wirkte. An der Staatsoper Hamburg war er von 1935 bis 1950 tätig. Ab 1950 war er Mitglied im Ensemble der Staatsoper Stuttgart, seit 1977 Ehrenmitglied. Seit 1956 war er außerdem Mitglied der Wiener Staatsoper. Er trat an allen führenden Opernbühnen auf, so in Paris, Mailand, London, Edinburgh, New York. Bei den Bayreuther Festspielen wirkte er in fünfzehn Spielzeiten mit, als Alberich, außerdem als Telramund (Lohengrin), Kurwenal (Tristan und Isolde) und Klingsor (Parsifal), in den Meistersingern gab er den Schusterpoeten Hans Sachs sowie den Bäckermeister Kothner, nahm aber auch die Minirolle des Nachtwächters an. Daneben wirkte er als Lied- und Oratorien-Sänger.

Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof Stuttgart-Sillenbuch.

Ehrungen


Diskografie


Auswahl

Literatur


Weblinks





Kategorien: Opernsänger | Bassbariton | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes | Ehrenmitglied der Staatsoper Stuttgart | Person (Bayreuther Festspiele) | Deutscher | Geboren 1910 | Gestorben 1991 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav Neidlinger (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 02:50:11 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.