Gustav Hermann Halbach - de.LinkFang.org

Gustav Hermann Halbach



Gustav Hermann Halbach (* 11. Dezember 1882 in Remscheid; † 18. März 1958 ebenda) war ein deutscher Heimat- und Sprachforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Halbach war zunächst als Kaufmann tätig. Im Ersten Weltkrieg geriet er 1915 in russische Gefangenschaft, aus der er 1918 entlassen wurde. 1919 arbeitete er als Redakteur der Deutschen-Metall-Industrie-Zeitung in Remscheid, später war er in der Stadtbücherei Remscheid tätig. Zuletzt betätigte er sich als Mundartforscher und freier Schriftsteller, er veröffentlichte Erzählungen und Gedichte im ihm geläufigen Dialekt, dem Remscheider Platt, auch in lokalen Zeitungen.

Sein wichtigstes und auch neu aufgelegtes Werk ist der Bergische Sprachschatz, ein Wörterbuch des Remscheider Dialekts, das Dialektbegriffen den entsprechenden hochdeutschen Worten gegenüberstellt und 1951 erstmals erschien. Das Gegenstück dazu, der Bergische Sprachschatz, II. Teil, der den hochdeutschen Worten die entsprechenden Dialektbegriffe gegenüberstellt, veröffentlichte Siegfried Horstmann 1983. Halbach schrieb auch für die Rheinisch-Westfälische Zeitschrift für Volkskunde, so 1958 Bergische Ortsnamen in der Remscheider Mundart und veröffentlichte Beiträge für den Bergischen Geschichtsverein, darunter in dessen Zeitschrift Romerike Berge[1]. Sein Nachlass befindet sich im Stadtarchiv Remscheid[2]. In Remscheid ist die Gustav-Hermann-Halbach-Straße in der Nähe des Zentralpunktes nach ihm benannt worden.

Werke


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Beiträge Gustav Hermann Halbachs beim Bergischen Geschichtsverein, gesehen 14. März 2010
  2. Eintrag im Bestand des Historischen Zentrums Remscheid, gesehen 14. März 2010



Kategorien: Dialektologe | Heimatdichtung | Heimatforscher (Nordrhein-Westfalen) | Person (Remscheid) | Literatur (Deutsch) | Deutscher | Geboren 1882 | Gestorben 1958 | Mann | Person (Bergischer Geschichtsverein)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav Hermann Halbach (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 03:04:22 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.