Guinness-Buch der Rekorde - de.LinkFang.org

Guinness-Buch der Rekorde




Guinness World Records Limited

Rechtsform Limited Company
Gründung 30. November 1954[1]
Sitz London, Vereinigtes Königreich
Mitarbeiterzahl 50
Branche Unterhaltung und Dokumentation
Website www.guinnessworldrecords.com

Das Guinness-World-Records-Buch ist die bedeutendste Sammlung von Rekorden. Es erscheint seit 1955 jährlich und enthält sowohl menschliche Höchstleistungen und Extremwerte als auch natürliche Phänomene.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Das erste Buch wurde 1955 von der Guinness-Brauerei in Auftrag gegeben und in Irland veröffentlicht. Die ersten Ausgaben schrieben die Zwillinge Ross und Norris McWhirter.

Die Idee zu diesem Buch kam dem damaligen Geschäftsführer der Brauerei, Sir Hugh Beaver. Er war Gast bei einer Vogeljagd, bei der die Jäger einige Vögel verfehlten. Es entwickelte sich eine Diskussion über die Frage, welches das schnellste Federwild in Europa sei. Jedoch fand man in keinem Nachschlagewerk eine Antwort darauf. Sir Hugh kam der Gedanke, dass es ähnliche ungelöste Diskussionen auch in Kneipen gebe – und hatte die Idee für eine Guinness-Werbeaktion, mit der man solche Streitigkeiten beilegen könnte.[2]

Am 27. August 1955 lag die gebundene Erstauflage von Sir Hugh Beaver vor und ging unter dem Titel The Guinness Book of Records in den Buchhandel.[3]

Guinness World Records ist heute eine Firma mit Firmensitz in London und beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter, die die Rekordfälle bearbeiten. Der Name ist auch eine eingetragene Marke, unter der das Konzept vermarktet wird. Das „Hollywood Guinness Museum“, in dem Exponate zu anerkannten Rekorden gezeigt werden, befindet sich in Los Angeles.

Das Unternehmen wurde 2008 vom kanadischen Unternehmen Jim Pattison Group erworben.[4] Neben dem Verkauf der Bücher verdient das Unternehmen an Gebühren für eine schnelle Bearbeitung der Rekorde[5] sowie an der Entwicklung und Gestaltung neuer Rekorde für Firmen[6][7][8] und Staaten.

Rekorde


Das Werk umfasst zahlreiche Rekorde aus den Sparten:

Neben Daten und Fakten sind auch verschiedenste Bestleistungen verzeichnet. Damit eine Aktion als neuer Rekord in das Buch aufgenommen werden kann oder um einen bestehenden einzustellen, müssen verschiedene Bedingungen erfüllt und bei der Zentrale in England angemeldet werden.[9]

Im Jahr 2005 ernannte Guinness den 9. November zum World Records Day. Nach sehr großem Erfolg im ersten Jahr nahmen im Jahr 2006 etwa 100.000 Personen teil und brachen über 50 Rekorde. Im Jahr 2007 fand die Aktion erstmals am 8. November statt.[10]

Siehe auch


Literatur


Weblinks


Commons: Guinness Weltrekorde  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. GUINNESS WORLD RECORDS LIMITED , abgerufen am 29. August 2019
  2. Our History. In: www.guinnessworldrecords.com. Abgerufen am 1. Februar 2018 (englisch).
  3. Über Guinness World Records. In: www.guinnessworldrecords.com. Archiviert vom Original am 3. Februar 2009; abgerufen am 27. Dezember 2017.
  4. Hamburger Abendblatt:Mexikaner stellen Guinness-Rekord im Küssen auf
  5. Priority Applications & Priority Evidence Review. Abgerufen am 12. August 2019 (englisch).
  6. Record-Breaking Business Marketing Solutions. Abgerufen am 12. August 2019 (englisch).
  7. Phil Edwards: Guinness World Records is no longer just a book company. It's a branded experience. Vox, 6. März 2015, abgerufen am 12. August 2019.
  8. #795: Is Record Breaking Broken? In: NPR. 20. September 2017, abgerufen am 12. August 2019 (englisch).
  9. Adjudications (Memento des Originals vom 13. Februar 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., www.guinnessworldrecords.com (engl.)
  10. Guinness World Records Tag: Mitmachen und Eintrag sichern! (Memento des Originals vom 15. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. bei www.guinnessworldrecords.com



Kategorien: Mehrsprachiges Jahrbuch | Unternehmen (City of Westminster) | Rekorde | Gegründet 1954



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Guinness-Buch der Rekorde (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 04:29:45 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.