Guarda-Costa



Die Guarda-Costa (spanisch: Küstenwache) bezeichnet die kleinen bewaffneten Küstenwachschiffe und Boote, mit denen Spanien im 17. Jahrhundert den Schmuggel, bzw. Handel mit ihren Besitzungen in Westindien unter ausländischer, insbesondere britischer Flagge zu unterbinden suchte.

Hintergrund


Spanien hatte in seinen Besitzungen in Westindien ein ausschließliches Handelsvorrecht, das lediglich durch den mit den Briten geschlossenen Asiento zum Import von Sklaven durchbrochen wurde. Britische Schiffe nutzen diese Ausnahme zum vertragswidrigen Handel mit den südamerikanischen Kolonialgebieten Spaniens, ausländische Schiffe schmuggelten zudem in erheblichem Maße. Die Spanier setzten dagegen die als Küstenwachboote benannten Küstenwachboote ein. Zum Begriff wurden die Guarda-Costa vor allem, da sie bei Durchsuchungen britischer Schiffe nach Konterbande mit äußerster Härte vorgingen. Augenfällig wurde diese Härte vor allem, nachdem Robert Jenkins, ein britischer Handelsschiffskapitän, im März 1738 dem britischen Parlament sein von der Guarda-Costa abgetrenntes Ohr präsentierte. Das in Alkohol eingelegte Ohr gilt als Auslöser des 1739 bis 1742 als War of Jenkins’ Ear ausgetragenen Kolonialkrieg zwischen Großbritannien und Spanien.

Literatur











Kategorien: Küstenwache | Spanische Geschichte (18. Jahrhundert)




Stand der Informationen: 22.11.2020 01:48:59 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.