Govan - de.LinkFang.org

Govan




Govan
schottisch-gälisch Baile a’ Ghobhainn
Rathaus von Govan
Koordinaten 55° 52′ N, 4° 19′ W
Verwaltung
Post town GLASGOW
Postleitzahlen­abschnitt G51
Vorwahl 0141
Landesteil Scotland
Council area Glasgow
Britisches Parlament Glasgow South West
Schottisches Parlament Glasgow Southside, Glasgow Pollok

Govan (schottisch-gälisch: Baile a’ Ghobhainn)[1] ist ein District und früheres Burgh im Südwestteil der schottischen Stadt Glasgow. Govan liegt etwa vier Kilometer westlich des Glasgower Stadtzentrums am Südufer des Flusses Clyde gegenüber der Mündung des Flusses Kelvin in den Clyde und dem District Partick. Früher war es ein Zentrum des Steinkohlebergbaus und der Textilindustrie.

Sehenswert sind die Skulpturensteine von Govan in der Pfarrkirche.

Inhaltsverzeichnis

Schiffbautradition


1843 baute Robert Napier hier sein erstes eisernes Schiff. Die von ihm gegründete Werft gelangte 1912 in den Besitz von Harland & Wolff und wurde 1962 geschlossen. 1860 wurde in Govan mit Fairfield Shipbuilders eine weitere Großwerft gegründet, die zahlreiche Großschiffe für die Royal Navy, aber auch große Passagierschiffe wie die Empress of Canada (1920) baute und 1972 in der Govan Shipbuilders-Gruppe aufging. Diese gehört heute zu BAE Systems und zur VT Group. Die zwischen 1869 und 1898 erbauten und 1988 geschlossenen Govan Graving Docks (Trockendocks für Schiffsreparaturen) sollen restauriert werden.[2]

Persönlichkeiten


Söhne und Töchter Govans

Personen mit Bezug zu Govan

Einzelnachweise


  1. Informationen des schottischen Parlaments
  2. Info auf www.clydewaterfront.com , Abruf 15. September 2017.

Weblinks


Commons: Govan  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien








Kategorien: Ort in Glasgow (Council Area) | Ort mit Seehafen | Ort am Clyde








Stand der Informationen: 02.07.2020 10:52:45 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.