Gerhard Bohlmann - de.LinkFang.org

Gerhard Bohlmann

Gerhard Bohlmann (* 18. Dezember 1878 in Königsberg i. Pr.; † 19. Februar 1944 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller und Journalist.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Bohlmann war Sohn des Direktors der Union Gießerei Königsberg. Er studierte in Berlin und Königsberg Philologie und Germanistik. 1909 wurde er Mitglied der Burschenschaft Germania Königsberg.[1] Er meldete sich 1914 als Kriegsfreiwilliger und wurde mit dem Eisernen Kreuz I. Klasse ausgezeichnet. Er legte nach Kriegsende das Staatsexamen ab und arbeitete zunächst als Feuilleton-Redakteur bei der Königsberger Allgemeinen Zeitung. 1924 ging er von Königsberg nach Berlin zur Telegraphen-Union. Nach deren Fusionierung mit anderen Nachrichtenagenturen in der Zeit des Nationalsozialismus arbeitete er bis zu seinem Tod 1944 beim Deutschen Nachrichtenbüro.

Bohlmann verfasste seinen ersten Roman erst mit über 50 Jahren. In seinen Büchern wandte er sich vor allem historischen Themen zu – vom Frühmittelalter (Der vergessene Kaiser) bis zum Dreißigjährigen Krieg (Wallenstein ringt um das Reich). Die Bücher erlebten Nachauflagen bis Ende der 1950er Jahre und sind heute nur noch antiquarisch erhältlich.

Werke


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Ernst Elsheimer (Hrsg.): Verzeichnis der Alten Burschenschafter nach dem Stande vom Wintersemester 1927/28. Frankfurt am Main 1928, S. 47.



Kategorien: Autor | Schriftsteller (Königsberg, Preußen) | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Deutsch) | Historischer Roman | Burschenschafter (19. Jahrhundert) | Träger des Eisernen Kreuzes I. Klasse | Geboren 1878 | Gestorben 1944 | Mann


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard Bohlmann (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 19.10.2019 10:18:18 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.