Georg Preuße - de.LinkFang.org

Georg Preuße




Georg Preuße (* 24. August 1950 in Ankum, bürgerlich Georg Wilhelm Johannes Preuße[1]) ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem als Travestiekünstler unter dem Namen Mary bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Er erlernte zunächst das Handwerk des Radio- und Fernsehtechnikers, trat schon in jungen Jahren als Travestiekünstler in Clubs auf. Er schuf die Bühnenfigur Mary Morgan.

Einem breiten Publikum bekannt wurde er Anfang der 1980er Jahre mit seinem Bühnenpartner Reiner Kohler als das Duo Mary & Gordy. Im Fernsehen wurden insgesamt sechs Shows der beiden ausgestrahlt. Dazu traten sie in zahlreichen Tourneen auf. 1990 erhielten Mary & Gordy die Goldene Kamera der Fernsehzeitschrift Hörzu. Kohler musste seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen 1987 beenden. Preuße begann daraufhin eine Solokarriere als Mary mit Tourneen und eigenen TV-Shows. Eine der Mary-&-Gordy-Shows und später eine der Mary-Shows waren der deutsche Beitrag zum Wettbewerb um die Goldene Rose von Montreux.

Neben seiner Lebensrolle als Mary war Preuße auch in anderen Rollen und als Moderator in Theater, Film und Fernsehen zu sehen. 1999 erhielt er den Berliner Bär (B.Z.-Kulturpreis), ferner den Beauty-Face-Award 2001 des Bundesverbandes der Kosmetikerinnen e.V. sowie insgesamt dreimal den Goldenen Vorhang als beliebtester Schauspieler in Berlin in den Theatersaisons 1999/2000, 2002/2003 und 2003/2004. In den 1990er Jahren hatte er mit der Firma Zentis einen Werbevertrag. 2004 erhielt er den Peter-Frankenfeld-Preis.

2002 ging Preuße mit seinem langjährigen Lebensgefährten und Manager Jack Amsler eine Lebenspartnerschaft ein. Zusammen wohnen sie in der Schweiz.[1]

Schaffen (Auswahl)


Bühnenrollen

Theater
Musical

Filmografie

Fernsehshows
Fernsehfilme und -serien
Moderationen

Diskografie

LPs mit Gordy
Solo-LPs
Singles mit Gordy
Solo-Singles

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Leben mit Marys Schatten. auf: tagesspiegel.de. 18. September 2005. (Interview)








Kategorien: Filmschauspieler | Theaterschauspieler | Travestiekünstler | Diseur | Deutscher | Person (Ankum) | Geboren 1950 | Mann








Stand der Informationen: 04.07.2020 11:12:48 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.