Gebzespor - de.LinkFang.org

Gebzespor




Gebzespor
Basisdaten
Name Gebze Spor Kulübü
Sitz Gebze, Türkei
Gründung 1955
Farben rot-blau
Präsident Ilker Cakir
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Eyüp Tutcuoglu
Spielstätte Alaettin-Kurt-Stadion, Gebze
Plätze 8.000
Liga BAL
2012/13 18. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Gebzespor ist ein türkischer Fußballverein aus der Kreisstadt Gebze der westtürkischen Provinz Kocaeli und wurde hier 1955 gegründet. Ihre Heimspiele bestreitet die Mannschaft im Alaettin-Kurt-Stadion. Die Vereinsfarben sind rot-blau. Der Verein spielte die meiste Zeit seiner Zugehörigkeit im türkischen Profifußball in der dritthöchsten türkischen Spielklasse, der TFF 2. Lig.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Gründung und die ersten Jahre

Der Verein wurde 1955 unter der Führung von Rafet Yüce und Aziz Saka unter dem Namen Gebze Gençlik Spor Kulübü (zu deutsch: Jugendsportklub Gebze) gegründet. Nach der Vereinsgründung spielte der Verein lange Zeit in den regionalen Ligen. 1977 folgt man dem allgemeinen Trend der damaligen Zeit die Vereinsbezeichnung Gençlik Spor Kulübü (zu deutsch: Jugendsportklub) nur in Spor Kulübü (zu deutsch: Sportklub) umzuwandeln und nannte den Verein in Gebze Spor Kulübü, kurz Gebzespor, um.

Einstieg in den Profifußball und die Drittligajahre

Nachdem zum Sommer 1980 der türkische Profifußball von bisher drei auf lediglich zwei Profiligen reduziert worden war, wurde 1984 auf Direktive des damaligen Staatspräsidenten Turgut Özal die dritthöchste professionelle Fußballliga, die 3. Lig, mit heutigem Namen TFF 2. Lig, wieder eingeführt. Darüber hinaus wurde verkündet, dass man nach Erfüllung bestimmter Auflagen eine Ligateilnahme beantragen könne. Um die Stadtentwicklung voranzutreiben, bemühten sich mehrere Stadtnotabeln darum, die Auflagen zu erfüllen. Nachdem man die Auflagen erfüllt hatte, bestätigte der türkische Fußballverband die Teilnahme. So nahm Gebzespor an der Spielzeit 1984/85 der wiedereingeführten 3. Lig teil. In der ersten Saison belegte man den 14. Tabellenplatz. Da die Saison ohne Abstieg gespielt wurde, blieb der Verein auch für die kommende Spielzeit in dieser Liga. In den nachfolgenden Spielzeiten festigte der Verein seine Position innerhalb der Liga und belegt fast ausschließlich Tabellenplätze der oberen Tabellenhälfte. Hierbei erlebte der Verein seine erfolgreichste Zeit in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre. So spielte man in den Spielzeiten 1994/95, 1997/98 und 1998/99 lange Zeit um die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die TFF 1. Lig und verpasste dieses Ziel jedes Mal durch das Erreichen der Vizemeisterschaft.

Systembedingter Abstieg in die TFF 3. Lig

Da mit der Saison 2001/02 der türkische Profi-Fußball grundlegenden Änderungen unterzogen werden sollte, wurden bereits in der Spielzeit 2000/01 Vorbereitungen für diese Umstellung unternommen. Bisher bestand der Profifußball in der Türkei aus drei Ligen: Der höchsten Spielklasse, der einspurigen Türkiye 1. Futbol Ligi, der zweitklassigen fünfspurig und in zwei Etappen gespielten Türkiye 2. Futbol Ligi und der drittklassigen und achtgleisig gespielten Türkiye 3. Futbol Ligi. Zur Saison 2001/02 wurde der Profifußball auf vier Profiligen erweitert. Während die Türkiye 1. Futbol Ligi unverändert blieb, wurde die Türkiye 2. Futbol Ligi in die nun zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi A Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie A der Türkei), und die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi B Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie B der Türkei), aufgeteilt. Die nachgeordnete Türkiye 3. Futbol Ligi wurde fortan somit die vierthöchste Spielklasse, die TFF 3. Lig. Jene Mannschaften, die in der Drittligasaison 2000/01 lediglich einen mittleren Tabellenplatz belegten, wurden für die kommende Saison in die neugeschaffene vierthöchste türkische Spielklasse, in die 3. Lig, zugewiesen. Gebzespor, das vom Erdbeben von Gölcük betroffen war, beendete die Saison auf dem 9. Tabellenplatz und musste so systembedingt in die 3. Lig absteigen.

Wiederaufstieg in die TFF 2. Lig

Nach dem systembedingten Abstieg in die TFF 3. Lig spielte der Verein fünf Spielzeiten in dieser Liga. In der Saison 2005/06 erreichte man die Meisterschaft TFF 3. Lig und stieg nach fünf Jahren wieder in die TFF 2. Lig auf. Nachdem man in dieser Liga fünf Spielzeiten am Wettbewerb teilgenommen hatte, beendete man die Drittligasaison 2010/11 auf dem letzten Tabellenplatz und stieg damit in die TFF 3. Lig ab.

Neuzeit

Nach dem Abstieg in die TFF 3. Lig kämpfte der Verein in seiner ersten Viertligasaison lange Zeit gegen den Abstieg und erreichte zum Saisonende den Klassenerhalt. In der Viertligasaison 2012/13 beendete der Verein die TFF 3. Lig als Tabellenletzter und verabschiedete sich nach 28 Jahren vom türkischen Profifußball.

Ligazugehörigkeit


Bekannte ehemalige Spieler


Bekannte ehemalige Trainer


Weblinks





Kategorien: Türkischer Fußballverein | Gebzespor | Gegründet 1955



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Gebzespor (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 07.05.2020 08:52:47 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.