Gardie House


Gardie House ist eine Villa an der Westküste der schottischen Shetlandinsel Bressay. 1971 wurde Gardie House in die schottischen Denkmallisten in der höchsten Kategorie A aufgenommen.[1] Mit dem Gardie House Cottage, dem Gardie House Pier und der Gardie House Steading sind mehrere der Außengebäude ebenfalls denkmalgeschützt, bilden jedoch kein Denkmalensemble mit Gardie House.

Geschichte


Gardie House wurde im Jahre 1724 für Magnus Henderson gebaut. Die Ländereien befanden sich zuvor bereits seit einiger Zeit in Familienbesitz. Henderson wollte mit dem Gebäude einen Standort für sein Fischexportgeschäft schaffen. Die Arbeiten überwachte der Steinmetz Forbes aus Aberdeen. 1799 erbte Elizabeth Nicolson, die Ehefrau Thomas Mouats, dem Eigentümer von Belmont House, das Anwesen von ihrem Onkel James Henderson. Um 1820 wurde die Villa erweitert und die Vorderfront überarbeitet. Außerdem wurden landwirtschaftliche Gebäude hinzugefügt. Aus dieser Zeit ist überliefert, dass der schottische Dichter Walter Scott in Gardie House dinierte. Sein heutiges Aussehen erhielt Gardie House im Jahre 1905 durch John Morgan Aitken. Die Villa befindet sich weiterhin in Privatbesitz. Heute lebt dort der schottische Parlamentsabgeordnete und ehemalige Vorsitzende der schottischen Liberal-Demokraten Tavish Scott.[1][2][3]

Einzelnachweise


  1. a b Listed Building – Eintrag . In: Historic Scotland.
  2. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Garden and Designed Landscape – Eintrag . In: Historic Scotland.

Weblinks


Commons: Gardie House  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien










Kategorien: Kategorie-A-Bauwerk auf den Shetlands | Wohngebäude auf den Shetlands | Erbaut in den 1720er Jahren | Villa in Schottland | Bressay | Klassizistisches Bauwerk in Schottland




Stand der Informationen: 03.11.2021 10:08:54 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.