Gabriele Mehl


Gabriele Mehl (* 25. Februar 1967 in Hagenbach) ist eine ehemalige deutsche Ruderin, die 1992 eine olympische Bronzemedaille gewann.

Gabriele Mehl startete für den Ruderklub am Baldeneysee in Essen. 1987 und 1988 belegte sie zusammen mit Meike Holländer im Zweier ohne Steuerfrau jeweils den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft 1987 starteten beide im Achter und belegten den fünften Platz; bei den Olympischen Spielen 1988 verpassten sie das A-Finale und belegten den siebten Platz.

1990 traten Mehl und Holländer zusammen mit Cerstin Petersmann und Sylvia Dördelmann im Vierer ohne Steuerfrau an. Nach dem Gewinn des deutschen Meistertitels belegten sie bei der Weltmeisterschaft in Tasmanien den zweiten Platz hinter dem rumänischen Boot, aber vor dem Vierer aus der DDR. 1991 nach der Vereinigung der beiden deutschen Ruderverbände traten Petersmann und Mehl aus dem westdeutschen Vierer zusammen mit Judith Zeidler und Kathrin Haacker aus dem DDR-Vierer an. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft belegte das Boot bei der Weltmeisterschaft den dritten Platz hinter den Booten aus Kanada und den Vereinigten Staaten.

Nur Gabriele Mehl startete auch 1992 im Vierer, hinzu kamen Antje Frank, Birte Siech und als Schlagfrau Annette Hohn. Bei den Olympischen Spielen 1992 belegte das Boot wie im Vorjahr den dritten Platz hinter den Booten aus Kanada und den USA. 1993 gewann der Vierer mit Ina Justh für Annette Hohn noch einmal die Deutsche Meisterschaft, für Gabriele Mehl war es in dieser Bootsklasse der vierte Titel in Folge.

Für den Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1992 erhielt sie am 23. Juni 1993 das Silberne Lorbeerblatt.[1]

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Landessportverband Niedersachsen e. V.: Der Bundespräsident und seine Aufgaben im Bereich des Sportes: … am 23. Juni 1993 zeichnete Bundespräsident von Weizsäcker … behinderte und nicht behinderte Sportler, und zwar die Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele 1992, mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus …









Kategorien: Ruderer (Deutschland) | Deutscher | Olympiateilnehmer (Deutschland) | Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1988 | Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1992 | Träger des Silbernen Lorbeerblattes | Deutscher Meister (Rudern) | Geboren 1967 | Frau | Person (Landkreis Germersheim)




Stand der Informationen: 04.11.2021 12:12:08 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.