Fusionaler Sprachbau - de.LinkFang.org

Fusionaler Sprachbau

Ein fusionaler Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel eine Unterart des synthetischen Sprachbaus. In einer sog. fusionalen Sprache wird die grammatische Funktion eines Wortes durch das Anbringen von Affixen, die Affigierung, kenntlich gemacht.

Gute Beispiele für fusionale Sprachen sind Latein und Deutsch. Die meisten indogermanischen Sprachen weisen fusionale Elemente auf. – Beispiel:

Anhand eines lateinischen Wortes wie clamat ‚er/sie/es ruft‘ kann man die Funktionalität einer fusionalen Sprache illustrieren. clamat lässt sich zerlegen in das Morphem clama- und das Affix -t. Letzteres enthält die Information über die grammatischen Kategorien Person, Numerus und Genus Verbi, in diesem Fall „3. Person Singular (Präsens Indikativ) Aktiv“. Die Änderung einer dieser Kategorien bedingt eine völlige Änderung des Affixes.

Abgrenzungen agglutinierende bzw. flektierende Sprachen


Die agglutinierenden Sprachen stehen den fusionalen Sprachen gegenüber, die verschiedene grammatische Kategorien durch Affixe fusionieren. Der Begriff der fusionalen Sprache beschreibt einen Überbegriff, sind doch die meisten fusionalen Sprachen zumeist bzw. zugleich auch flektierende Sprachen. Der Unterschied zwischen agglutinierenden und fusionalen Sprachen ist aber nicht scharf. Rein agglutinierende oder rein fusionale Sprachen sind selten.

Der Unterschied zu den agglutinierenden Sprachen liegt darin, dass hierbei ein Affix den Wert mehrerer grammatischer Bestimmungen ausdrückt, während in einer agglutinierenden Sprache jede grammatische Kategorie durch ein einzelnes Affix vertreten wird. Die fusionalen Sprachen verwenden weniger Affixe, und Affixe, welche nicht nur eine, sondern mehrere grammatische Kategorien ausdrücken. Mehrere Informationen werden in ein einzelnes Affix fusioniert.

Weblinks


WiktionaryWiktionary: fusionierende Sprache – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Siehe auch





Kategorien: Linguistische Morphologie


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Fusionaler Sprachbau (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 02:37:51 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.