Fundstellennachweis - de.LinkFang.org

Fundstellennachweis


Ein Fundstellennachweis ist ein Verzeichnis von Rechtsnormen, in dem für jede Norm angegeben ist, an welcher Stelle sie amtlich verkündet wurde. Gewöhnlich sind auch Änderungen der Normen mit den Informationen zu deren Verkündung verzeichnet.

Außer der Bezeichnung Fundstellennachweis sind auch „Gültigkeitsverzeichnis“ oder „Fortführungsnachweis“ als Titel solcher Publikationen üblich.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland


Für das deutsche Bundesrecht gibt das Bundesministerium der Justiz jährlich zum Stichtag 31. Dezember zwei Fundstellennachweise heraus. Der Fundstellennachweis A (FNA) listet das innerstaatliche Bundesrecht auf (hellblaue Beilage zum Bundesgesetzblatt Teil I, seit 2012 nicht mehr in gedruckter Form erhältlich), während der Fundstellennachweis B (FNB) die völkerrechtlichen Vereinbarungen sowie die Verträge zur Vorbereitung und Herstellung der Einheit Deutschlands verzeichnet (rote Beilage zum BGBl. Teil II). Beide Fundstellennachweise können jeweils jahresaktuell auf der Homepage des Bundesgesetzblattes abgerufen werden.

In vielen deutschen Ländern gibt es ähnliche Verzeichnisse. Die Länder orientieren sich dabei in der Struktur meist stark am FNA, haben die Einteilung der Sachgebiete aber teilweise an ihre Bedürfnisse angepasst. Im Gegensatz zum Bund nehmen viele Länder auch Verwaltungsvorschriften auf oder geben dazu eigene Verzeichnisse heraus.

Teilweise sind diese Verzeichnisse im Internet einsehbar (vgl. Weblinks).

Sachgebietsgliederung des FNA der Bundesrepublik Deutschland


Der FNA benutzt für die verschiedenen Sachgebiete Gliederungsnummern, die sich jeweils weiter untergliedern. Im Folgenden sind die neun Hauptgliederungspunkte mit ihren Unterpunkten und exemplarisch weitere Unterpunkte der ersten drei Sachgebiete dargestellt.

1 – Staats- und Verfassungsrecht

2 – Verwaltung

3 – Rechtspflege

4 – Zivilrecht und Strafrecht

5 – Verteidigung

6 – Finanzwesen

7 – Wirtschaftsrecht

8 – Arbeitsrecht, Sozialversicherung, Kriegsopferversorgung, Eingliederung Behinderter

9 – Post- und Fernmeldewesen, Verkehrswesen, Bundeswasserstraßen

Anhang: Fortgeltendes Recht der ehemaligen DDR

Die Gliederung des Anhangs behält die Gliederung der Anlage II des Einigungsvertrages bei.

Siehe auch


Weblinks











Kategorien: Staatsrecht (Deutschland) | Rechtsquellenlehre




Stand der Informationen: 24.02.2021 07:56:43 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.