Friedrich Lüttich - de.LinkFang.org

Friedrich Lüttich




Friedrich Rudolf Lüttich (* 24. Juni 1849 in Wendelstein (Memleben); † 10. April 1912 in Frankenhausen) war ein deutscher Landwirt und Reichstagsabgeordneter.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Lüttich war Sohn des königlich preußischen Oberamtmanns Julius Friedrich Lüttich, Pächter der Klostergüter Rossleben und Wendelstein/Unstrut (* Leimbach 11. Jan. 1803; † Halle/Saale 22. April 1867) und dessen Ehefrau Bertha Auguste Rockstroh. Er besuchte das Evangelische Ratsgymnasium Erfurt und das Gymnasium Georgianum (Lingen). Er erbte das Rittergut Esperstedt (Bad Frankenhausen) und wurde Landwirt. Seit 1873 Landkammerrat, wurde er 1880 Mitglied und 1896 Präsident des Landtages des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt. Das Amt bekleidete er bis 1910.[1]

Von 1893 bis 1898 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt 1 (Königsee, Frankenhausen) und die Freisinnige Vereinigung.[1][2]

Seit 1873 war Lüttich verheiratet mit Philippine Agnes Mathilde Stapf (1856–1929) aus Wiehe Kreis Eckartsberga.

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Jochen Lengemann: Die Präsidenten des Schwarzburg-Rudolstädtischen Landtags. In: Verein für Thüringische Geschichte - http://www.vthg.de/ (Hrsg.): Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte. Band 46, 1992, ISSN 0943-9846 , S. 161–186.
  2. Carl-Wilhelm Reibel: Handbuch der Reichstagswahlen 1890–1918. Bündnisse, Ergebnisse, Kandidaten (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Band 15). Halbband 2, Droste, Düsseldorf 2007, ISBN 978-3-7700-5284-4, S. 1459–1461.








Kategorien: Reichstagsabgeordneter (Deutsches Kaiserreich) | FVg-Mitglied | Deutscher | Geboren 1849 | Gestorben 1912 | Mann








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich Lüttich (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 01:49:05 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.