Freibataillon - de.LinkFang.org

Freibataillon

Freibataillone auch Frei-Infanterie waren in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts selbständige militärische Verbände, die unabhängig von den in starrer Lineartaktik kämpfenden Armeen als leichte Truppen operierten. Sie sind zu unterscheiden von den Freikorps.

Entstehung


Die Bezeichnung Freibataillon kam in Deutschland in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts für Truppen außerhalb von Regimentsverbänden auf. Mit der Herausbildung der Lineartaktik waren leichte Truppen für Vorposten-, Sicherungs- und Aufklärungsaufgaben erforderlich geworden. Die angeworbenen Soldaten sollten sich durchaus „frei“ von Disziplin fühlen.

Im Österreichischen Erbfolgekrieg wurden durch Österreich dafür die Panduren und Kroaten verwendet. Im Eindruck dessen schuf Friedrich II. die Freibataillone, die unabhängig operierten und durch plötzliche, überraschende Angriffe den Feind störten. Sie wurden außerdem zur Abwehr der Panduren Maria Theresias eingesetzt. Freibataillone bestanden in der preußischen Armee aus Infanteristen, Husaren, Jägern und waren oftmals detachiert, also lediglich beigefügt. Ein Bataillon konnte ca. 1.000 Mann umfassen, oft mit einer leichten Batterie aus mehreren Kanonen. Im Laufe des Krieges wurden insgesamt 14 Einheiten aufgestellt, meist unter der Führung von hugenottischen Adeligen:

Bekannt wurde der Vorstoß des Freibataillons Mayr (F 2) aus dem preußisch besetzten Kursachsen nach Franken im Mai/Juni 1757.

Mit der Überführung der leichten Infanterie in Linienregimenter ab Ende des 18. Jahrhunderts verschwanden die Freibataillone wieder.

Literatur





Kategorien: Militärischer Verband (historisch) | Truppengattung (historisch) | Truppengattung (Frühe Neuzeit)


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Freibataillon (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 23.10.2019 08:09:13 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.