Franz Schrader (Geograph)


Jean Daniel François Schrader (* 11. Januar 1844 in Bordeaux; † 18. Oktober 1924 in Paris), bekannter unter dem Namen Franz Schrader (oder Frantz Schrader), war ein französischer Geograph, Alpinist, Kartograph und Maler väterlicherseits preußisch-deutscher Abstammung.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Schrader war einer der bedeutendsten französischen Alpinisten und Kartographen des 19. Jahrhunderts. Sein Vater Ferdinand Schrader war aus Magdeburg nach Bordeaux ausgewandert, wo er eine dort ansässige Hugenottin heiratete.

Als besonders bedeutend gelten Schraders Arbeiten in den Pyrenäen, wo die von ihm zuerst bestiegene, auf der französisch-spanischen Grenze gelegene Grand Bachimale (3176 m) nach ihm Pic Schrader benannt wurde. In Bordeaux wurde eine größere Durchgangsstraße nach ihm benannt, in Lourdes gibt es ein kleines Museum zum Gedenken an Schrader.[1] 1889 wurde Schrader zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt.

Als Kartograph wurde er besonders bekannt durch die Erfindung des Orographen und durch seine Herausgeberschaft der Atlanten von Louis Hachette.

Schrader war 1876 Mitbegründer der Sektion Bordeaux des Club Alpin Français (CAF), des französischen Alpenvereins. Er war viele Jahre im Vorstand des CAF und 1901 bis 1904 dessen Präsident. Im CAF begründete Schrader die noch heute aktiven Ausschüsse für die Erforschung der Alpen und für die künstlerische Darstellung von Alpenlandschaften.

Werke


Atlanten

Topographie

Gemälde

Weblinks

Literatur


Einzelnachweise


  1. Musée pyrénéen de Lourdes in der Festung château fort de Lourdes: www.culture.gouv.fr (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive)









Kategorien: Bergsteiger (Frankreich) | Geograph (19. Jahrhundert) | Geograph (20. Jahrhundert) | Mitglied der Ehrenlegion (Ritter) | Franzose | Geboren 1844 | Gestorben 1924 | Mann | Person (Club Alpin Français)




Stand der Informationen: 05.11.2021 07:18:17 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.