Frédéric Koch - de.LinkFang.org

Frédéric Koch

Frédéric Koch (* 5. Juni 1830 in Paris; † 20. März 1890 in Montpellier, Département Hérault) war ein französischer General der Infanterie.

Leben und Wirken


Koch war der Sohn des Offiziers Jean-Baptiste Koch (1782–1861) und dessen Ehefrau Françoise Césarine Guillemot.

Als sich 1848 nach der Revolution die Zweite Republik unter Staatspräsident Napoleon III. etabliert hatte, kam Koch an die Militärschule Saint-Cyr. Er ging zur Infanterie und blieb dieser Truppengattung Zeit seines Lebens treu.

Zum 1. Oktober 1850 wurde Koch zum sous-lieutenant befördert. Fünf Jahre später kam er im Rang eines Capitains in den Stab von General Pierre Bosquet und nahm in dieser Stellung am Krimkrieg teil. Als nach Kriegsende alle Truppen wieder in Frankreich waren, betraute man Koch – nach weiteren Beförderungen – mit verschiedenen Aufgaben in der Truppenverwaltung.

Als im Juli 1870 der Deutsch-Französische Krieg ausbrach, meldete sich Koch freiwillig und wurde im Rang eines Chef de bataillon General Louis Jules Trochu unterstellt. Er war bis Kriegsende an den verschiedenen Kriegsschauplätzen eingeteilt und konnte erst nach dem Frieden von Frankfurt/M. (10. Mai 1871) wieder nach Frankreich zurückkehren.

Am 26. Oktober desselben Jahres heiratete Koch in Paris Henriette Marie Monard (1843–1932).

Es folgten weitere Beförderungen und seine Karriere erreichte am 29. März 1889 mit der Ernennung zum général de brigade ihren Höhepunkt. Als solcher war Koch in Montpellier stationiert, wo er die 61e brigade d’infanterie kommandierte.

Am 20. März 1890 starb Frédéric Koch in Montpellier an den Folgen eines Reitunfalls. Die Trauerfeier mit allen militärischen Ehren fand in einer evangelischen Kirche von Montpellier statt und anschließend wurde der Sarg nach Paris gebracht. Dort fand er seine auf dem Friedhof Père Lachaise (91. Division) seine letzte Ruhestätte.

Ehrungen


Literatur





Kategorien: Brigadegeneral (Frankreich) | Mitglied der Ehrenlegion (Offizier) | Franzose | Geboren 1830 | Gestorben 1890 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Frédéric Koch (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 04:50:48 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.