Forum für Finanzstabilität - de.LinkFang.org

Forum für Finanzstabilität




Das Forum für Finanzstabilität (engl.: Financial Stability Forum) (FSF), auch Finanzstabilitätsforum genannt, war ein internationales Gremium, das zur Stabilität der Finanzmärkte beitragen sollte. Indem frühzeitig Mängel des Finanzsystems oder seiner Teile erkannt werden, sollen letztlich mögliche Finanzkrisen verhindert werden.

Am Gipfeltreffen der G-20 vom 2. April 2009 in London wurde beschlossen, das Financial Stability Forum als Financial Stability Board weiterzuführen.[1]

Das FSF hatte Arbeitsgruppen zu drei Problembereichen der internationalen Finanzmärkte eingerichtet und erstellte Reports hierzu:

Geschichte


Den Auftrag, einen neuen Rahmen für die internationale Zusammenarbeit verschiedener wichtiger Finanzinstitutionen und Kontrollbehörden zu erarbeiten, erteilten die Finanzminister und Chefs der Notenbanken der damaligen G7-Staaten dem Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Hans Tietmeyer, am 3. Oktober 1998.

Diesen präsentierte Tietmeyer sein Konzept eines Finanzstabilitätsforums am 20. Februar 1999 anlässlich deren Treffens in Bonn.

Das Forum für Finanzstabilität trat erstmals am 14. April 1999 in Washington, USA zusammen und bestand aus Vertretern der Finanzministerien, der Notenbanken und der Finanzaufsichtsbehörden der G7-Staaten, Repräsentanten internationaler Regierungsgremien sowie Vertretern des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Weltbank, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und der OECD, sowie Vertretern aus Singapur und Hongkong.

Am 8. Oktober 2008 forderte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück im Rahmen eines 8-Punkte-Plans eine stärkere Rolle des FSF zur Entschärfung zukünftiger Finanzkrisen.[2][3]

Am G-20-Gipfeltreffen vom 2. April 2009 in London wurde eine Stärkung des FSF beschlossen. Unter dem Namen Financial Stability Board (FSB) erhielt das Gremium ein breiteres Mandat.[1] Zum Mitgliederkreis gehören nun Vertreter aus allen G-20-Mitgliederländern, Spanien, der Europäischen Kommission, dem IWF und der Weltbank.[4]

Siehe auch


Einzelnachweise


  1. a b Financial Stability Forum re-established as the Financial Stability Board. (PDF; 20 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Financial Stability Forum, 2. April 2009, archiviert vom Original am 19. April 2009; abgerufen am 16. April 2009 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Krisenbewältigung: Steinbrück fordert Acht-Punkte-Plan für den Finanzmarkt. In: Spiegel Online. 8. Oktober 2008, abgerufen am 10. Juni 2018.
  3. Archivlink (Memento des Originals vom 16. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Financial Stability Forum decides to broaden its membership. (PDF; 15 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Financial Stability Forum, 12. März 2009, archiviert vom Original am 11. April 2009; abgerufen am 16. April 2009 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.








Kategorien: Internationale Wirtschaftsorganisation | Organisation (Finanzmarkt) | Organisation (Basel) | Gegründet 2009








Stand der Informationen: 03.07.2020 08:19:56 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.