Formello - de.LinkFang.org

Formello

Formello
Wappen
Staat Italien
Region Latium
Metropolitanstadt Rom (RM)
Koordinaten 42° 5′ N, 12° 24′ O Koordinaten: 42° 5′ 0″ N, 12° 24′ 0″ O
Höhe 225 m s.l.m.
Fläche 31 km²
Einwohner 13.070 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 422 Einw./km²
Postleitzahl 00060
Vorwahl 06
ISTAT-Nummer 058038
Volksbezeichnung Formellesi
Schutzpatron San Lorenzo
Website Formello

Formello ist eine italienische Gemeinde in der Metropolitanstadt Rom in der Region Latium mit 13.070 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017). Sie liegt 28 Kilometer nördlich von Rom.

Inhaltsverzeichnis

Geographie


Formello liegt zwischen den Monti Sabatini und dem Tal des Tiber. Das Gemeindegebiet gehört zum Parco Regionale Veio.

Geschichte


Das Gebiet Formellos gehörte zum einstigen Territorium des etruskischen Veia (lat. Veii) und teilte dessen Schicksal mit der Unterwerfung unter die Dominanz Roms im Jahre 396 v. Chr. Aus früherer Zeit stammt die Bucchero-Amphore von Formello mit einem frühen etruskischen Alphabet. Nach der Völkerwanderungszeit wurde der fundus Formellum wie die Umgebung durch Papst Hadrian I. (772–795) in die domusculta Capracorum eingegliedert, einen weiten Landbesitz, der zur Versorgung Roms landwirtschaftliche Produkte zu liefern hatte, aber bald danach den Streifzügen der Araber zum Opfer fiel. Papst Gregor VII. (1073–1085) unterstellte die neue Siedlung der Abtei von San Paolo fuori le Mura in Rom, die sie im Jahre 1279 an die Familie Orsini verlieh; 1544 erließ Girolamo Orsini ein Statut für die Gemeinde. Wie Campagnano di Roma, Sacrofano und das heute zu Rom gehörende Cesano wurde sie später Teil des Orsini-Herzogtums von Bracciano und kam wie die anderen drei Orte 1661 an die Fürsten Chigi. Ein Fresko im Palazzo Chigi in Ariccia von etwa 1660 zeigt eine alte Darstellung Formellos.

Bevölkerung


Jahr Bevölkerung[2]
1871 407
1901 902
1921 1.059
1951 1.677
1971 2.810
1991 7.574
2001 9.271

Politik


Giacomo Sandri (Mitte-links-Bündnis) wurde im Mai 2007 zum zweiten Mal zum Bürgermeister gewählt. Sein Mitte-links-Bündnis stellte auch mit 11 von 16 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat. Die Wahlen vom 6. Mai 2012 brachten Sergio Celestino ins Bürgermeisteramt.

Sehenswürdigkeiten


Literatur


Weblinks


 Commons: Formello  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. ISTAT



Kategorien: Gemeinde im Latium | Metropolitanstadt Rom | Ort im Latium



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Formello (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.11.2019 11:11:51 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.