Flatline


Flatline (Abk. FTL und FTM für Mic Division) war mindestens bis zum 20. April 2005 eine Top-Gruppe der deutschen Film-Schwarzkopierer-Szene, die eine große Zahl per Camcorder abgefilmte aktuelle Kinofilme (sogenannte Telesyncs sowie Cam-Rips) in hoher Qualität im Netz zur Verfügung stellte. Damit zählte sie zu den erfolgreichsten Abfilmern und Release Groups der Jahre 2004 und 2005.

Die Mitglieder der Gruppe besorgten sich hochwertiges Bildmaterial aus den USA, den dazu passenden deutschen Dolby-Digital-5.1-Ton ließen sie von bereitwilligen Theatermitarbeitern im Landkreis Gifhorn an den Dolby-Prozessoren der Vorführgeräte von zwei verschiedenen Kinos „abzapfen“.

Bei zehn gleichzeitigen Hausdurchsuchungen in West- und Norddeutschland wurde die Gruppe zerschlagen und die führenden Köpfe (ihre Nicknames: „Mrb“ und „Slymer“) verhaftet, einer von beiden unmittelbar nach dem Ende seiner Abitur-Klausur, direkt aus dem Klassenzimmer heraus.

Weblinks











Kategorien: Filmgeschichte (Deutschland) | Produktpiraterie | Bande | Historische Organisation (Niedersachsen) | Aufgelöst 2005 | Geschichte (Landkreis Gifhorn)




Stand der Informationen: 23.11.2020 03:45:10 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.