Federstahl


Federstahl ist ein Stahl, der im Vergleich zu anderen Stählen eine höhere Festigkeit besitzt. Es gibt viele Anwendungen von Federstahl, z. B. sind die Federn in Fahrwerken von Kraftfahrzeugen aus Federstahl hergestellt, aber auch die kleine Feder, die die Wäscheklammern zusammendrückt. Auch moderne kampftaugliche Schaukampfschwerter werden aus Federstahl hergestellt. Des Weiteren wird Federstahl, meist in Form des Bügels, in Headsets verbaut, so dass diese einerseits stabil und andererseits elastisch sind.

Jedes Bauteil kann bis zu einer durch den Werkstoff bestimmten Spannung (Elastizitätsgrenze) verformt werden, um danach ohne bleibende Verformung elastisch in den Ausgangszustand zurückzukehren. Die Werkstoffeigenschaft, die das ermöglicht, ist die Elastizität. Darüber hinausgehende Verformungen führen zu plastischer Deformation.

Beispielsweise hat der Federstahl 38Si7 eine Elastizitätsgrenze von mindestens 1150 N/mm² (bei einer Zugfestigkeit von 1300 bis 1600 N/mm²), verglichen mit 235 N/mm² bei dem Baustahl S235JR (Zugfestigkeit 360 N/mm²). Der maßgebliche Unterschied ist hierbei das Streckgrenzenverhältnis, d. h. das Verhältnis von Streckgrenze zu Zugfestigkeit des Werkstoffs, welches bei Federstählen üblicherweise im Bereich > 85 % liegt.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung


Die Elastizität als herausragende Eigenschaft eines Federstahls wird durch Herstellen einer Legierung mit den entsprechenden Eigenschaften erzielt. Ein Legierungselement, das dieses begünstigt, ist (neben anderen) Silizium. Wichtig ist zudem, eine möglichst gleichmäßige Verteilung des Kohlenstoffs zu erreichen.

Beispiele für Federstähle


Benennung Werkstoff-Nr. Verwendungsbeispiele Normen alte (DIN)-Bezeichnung
X10CrNi18-8 1.4310 Federblech, Spannhülsen, Tellerfedern usw. EN 10151
38Si7 1.5023 Federringe, Tellerfedern usw. EN 10089
61SiCr7 1.7108 Blattfedern für Fahrzeuge, Schraubenfedern usw. EN 10089 60SiCr7
52CrMoV4 1.7701 Hoch beanspruchte Federn mit großen Abmessungen EN 10089 51CrMoV4
51CrV4 1.8159 bei Verschleiß- und Ermüdungsbeanspruchung, z. B. für Spannstifte EN 10089 50CrV4
C67E / C67S 1.1231 Präzisionsfedern, Spannstifte EN 10132 Ck67[1][2]

Im Freizeitbereich wird Federstahl für Gleitschuhe benötigt. Er findet auch als Rahmenmaterial bei Rucksäcken Einsatz.

Normen


Nachfolgend eine Auswahl von (zurückgezogenen) Normen zum Thema Federstahl und deren Ersatz.

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Metallografie und Werkstoffprüfung bei Stahl - für Metallograf und Werkstoffprüfer. In: metallograf.de. Dietmar Lober, abgerufen am 13. Juli 2017.
  2. Werkstoff-Datenblatt Saarstahl - C67S (PDF)
Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Federstahl&oldid=220047720

Navigationsmenü


<



Facebook Twitter WhatsApp Telegram E-Mail





Kategorien: Stahlsorte | Funktionswerkstoff




Stand der Informationen: 14.02.2022 06:05:24 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.