Fahrradverleihsystem - de.LinkFang.org

Fahrradverleihsystem

Ein öffentliches Fahrradverleihsystem ist eine Form des Fahrradverleihs, bei dem die Fahrräder in der Regel im öffentlichen Raum oder an öffentlich zugänglichen Stationen zur Verfügung stehen.

Inhaltsverzeichnis

Überblick


Diese Systeme werden von Verkehrsverbünden, Unternehmen, Kommunen und Kommunalverbänden eingerichtet, und oft auf besonders gekennzeichneten Flächen bereitgestellt. Die Nutzung dieser Fahrräder wird besonders auf kurzen Strecken im urbanen Raum für sinnvoll gehalten. Im Gegensatz zu einem eigenen Fahrrad muss sich der Nutzer nicht um die Wartung und das sichere Abstellen des Fahrrads kümmern oder gar um die Mitnahme in anderen Verkehrsmitteln. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts haben viele Kommunen, insbesondere in europäioschen Ländern, derartige Systeme als ein neues öffentliches Mobilitätsangebot und als Mittel zur Förderung des Radverkehrs allgemein entdeckt. In China zählt das Fahrrad-Sharing zu den vier neuen großen Erfindungen der modernen Zeit. Öffentliche Fahrradverleihsysteme gibt es in den 2010er Jahren weltweit. Ab Mitte der 2010er Jahre kamen in mehreren Städten durch Kommunen oder Baumärkte unterstützte Verleihmöglichkeiten für Lastenfahrräder hinzu.[1]

Einige Internetportale beobachten die weltweite Entwicklung und führen kleine Statistiken. So ergab sich, dass zwischen 2007 und 2012 der bedeutendste Zuwachs erfolgte. Ende des Jahres 2012 waren fast 500 Verleihfirmen in aller Welt präsent, darunter d um die 300 in Europa. Aber selbst in Afrika war schon ein Anbieter auf dem Markt.[2]

Leiharten


Mitgliedschaft

In allen Fällen ist eine persönliche Registrierung bei dem jeweiligen Anbieter erforderlich. Die Personen identifizieren sich mit ihrem Mitgliedsausweis (oder mit einer Chipkarte, per Handy oder auf andere Weise) an einem der Standorte oder direkt an dem abgestellten Rad.

Stationsgebunden

In dieser Version des Systems werden die Fahrräder an ortsfesten Selbstbedienungsterminals in der ganzen Stadt aufbewahrt bzw. zum Abstellen eingeklinkt. Bei vielen Systemanbietern ist die erste halbe Stunde gratis. Die Person ist für alle Schäden oder Verluste verantwortlich, bis das Fahrrad an derselben oder an einer anderen festen Station zurückgegeben und eingecheckt wird.

Stationslos

Hier können die Leihräder per Smartphone-App mittels GPS gefunden und nicht an einer Verleihstation, sondern an beliebigen Orten innerhalb des definierten Nutzungsgebietes wieder abgestellt werden. Missbrauch und Beschädigung der Fahrzeuge durch fahrlässiges Abstellen ist hierbei nicht ausgeschlossen. In China gab es ab ca. 2010 einen raschen Anstieg der Größe und Nutzung von solchen privaten Fahrradverleihsystemen, die meist im Zusammenspiel mit einem Smartphone funktionieren. Bei diesen Verleihsystemen stellt der Benutzer das Fahrrad unter Beachtung der entsprechenden Verkehrssituation einfach ab. Der nächste Benutzer kann es dann wieder per GPS finden.

Anbieter (Auswahl)


Einige Unternehmer haben diesen wachsenden Markt mittlerweile als Geschäftsmodell entdeckt, um Besuchern oder Einwohnern von Städten ein umweltfreundliches Fortbewegungsangebot zu machen, ohne dass diese sich um Investitions- oder Betriebskosten kümmern müssen. Betrieben werden solche Mietsysteme vor allem im Ausland meist durch verschiedene Außenwerbungsunternehmen wie iHeartMedia (Smartbikes),[3] JCDecaux (Cyclocity)[4] Gewista (Citybike Salzburg und Citybike Wien), Smoove[5], Ströer (Zusammenarbeit mit DB Connect bei Call a Bike)[6] und Bicincitta.[7]

In Deutschland haben sich Anbieter wie seit längerem Nextbike, Mobike und Call a Bike etabliert, die manchmal öffentliche Gelder dafür erhalten. Zum Teil verleihen diese Anbieter auch mit einem Zusatz im Markennamen, wie etwa Lidl-Bikes[8] oder Deezer Nextbike[9], beide in Berlin.

In anderen Ländern und auf anderen Kontinenten mit hoher Bevölkerungsdichte in Städten betreiben außerdem Ofo (dieses hatte 2018 einen Testlauf mit 3000 Fahrrädern in Berlin durchgeführt, der wegen Unwirtschaftlichkeit zum August wieder aufgegeben wurde)[10], Mobike und andere stationslose Verleihsysteme. Diese sind mittlerweile mit Millionen von Fahrrädern in über 100 Städten, vor allem in China, seit 2017 auch in Europa, präsent und zählen zu den größten Fahrradbetreibern der Welt.[11][12][13][14] Im April 2018 hat Uber das New Yorker Fahrradverleihsystem Jump Bikes übernommen.[15]

Darüber hinaus versuchen peer-2-peer Verleih-Systeme auf den Markt zu kommen. Bei diesen Systemen kann jeder sein Fahrrad an eine andere Privatperson ausleihen. Kostenfragen werden dann direkt zwischen dem Besitzer und dem Interessierten geklärt. Beispiel hierfür ist upperbike.[16] Es bleibt abzuwarten, ob solche Systeme neben konventionellen kommerziellen Anbietern Bestand haben werden.

Neben den Fahrrädern als einfaches Fortbewegungsmittel werden ab den späten 2010er Jahren neue Anbieter aktiv, die eine Kopplung zwischen Lastenfahrrad und Fahrrädern mit Elektroantrieb entwickelt haben, E-Cargobikes genannt. Einige Baumärkte stellen diese neuen umweltfreundlichen Transportmittel sogar schon kostenlos zur Verfügung für den dort getätigten Einkauf.[17]

Probleme und Kritik


Ein bei der Lancierung solcher Fahrradsysteme oft unterschätztes Problem ist der Vandalismus, mit Schäden nicht nur durch unsachliche Behandlung der Räder, sondern auch durch deren mutwillige Zerstörung und Diebstahl, der zu stark erhöhten Kosten für die Betreiber geführt hat. Diese Kosten wurden entweder auf die Benutzer oder auf die ausschreibenden Gemeinden abgewälzt oder sie hatten zum kompletten Rückzug aus dem Markt geführt. Beispielsweise zog sich der in Hongkong ansässige Betreiber Gobee Bike Anfang 2018 nach nur vier Monaten aus den französischen Städten Paris, Lille und Reims zurück, nachdem er schon zuvor in Brüssel aufgegeben hatte. Dort waren nämlich bis zu 60 Prozent seiner Räder beschädigt oder entwendet worden.[18] Ebenso meldete im Juli 2018 Obike Insolvenz an.

Einige Anbieter waren in einer Reihe von Städten in Rechtsstreitigkeiten gegeneinander oder mit einer Stadt verwickelt oder von Kartellbehördenentscheidungen oder Außenwerbeverboten betroffen[19], so zum Beispiel in Hamburg,[20] Dublin,[21] Genf und Barcelona.[22] Diese Prozesse waren bis Ende 2017 weitestgehend entschieden.

Insbesondere im Rahmen der Expansion von ofo und obike in Europa werden die Sammlung und Auswertung der ortsbezogenen Nutzerdaten und Vermüllung von Städten durch abgestellte Fahrräder als Probleme genannt.[23][24]

Auf der Internetplattform Indymedia wurde wiederholt zur Zerstörung der Leihräder aufgerufen. Von linksextremer Seite wird das mit der Kritik an den Beschäftigungsformen in den dahinterstehenden Unternehmen begründet. Die Zerstörung reicht vom Anbringen von Aufklebern auf den QR-Codes über das Aufstechen der Reifen, dem Versenken der Räder in Gewässern bis hin zum Verbrennen der Räder.[25] In Berlin wurden bei Leihrädern auch die Bremsschläuche durchschnitten.[26]

Überblick der Fahrradverleihsysteme (Auswahl)


In Deutschland

Das Bundesverkehrsministerium (BMVBS) förderte ab dem Jahr 2009 Modellprojekte, um Öffentliche Fahrradverleihsysteme (ÖFVS), die es zu diesem Zeitpunkt schon in einigen größeren Städten gab, zum Bestandteil einer intermodalen Verkehrskette zu entwickeln. Das Augenmerk wurde unter anderem auf eine Verzahnung mit dem öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) gelegt. Die Idee dieser Verbindung war neu. Dazu gab es zwei Projektphasen: die erste fand als Pilotprojekt im Jahr 2009 in sechs Modellregionen statt. Ihre Ergebnisse wurden, zusammen mit einem Gutachten über die rechtlichen und finanziellen Aspekte des ÖFVS, veröffentlicht in der Broschüre Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme. Modellprojekte am Start und Online auf der Homepage des BMVBS.[27] Die zweite Projektphase begann im Anschluss (2010/2011) und führte in den beobachteten Regionen zur Etablierung solcher Verleihsysteme, die meist von den Landesregierungen finanziert werden. Vor allem kamen mehr Fahrräder zum Einsatz, da sich das System bewährt hatte.

In der folgenden Liste sind die Fahrradhändler, die Räder verleihen, sowie einzelne Anbieter nicht aufgenommen.

Berlin

Nach Angaben der Berliner Verkehrsverwaltung stehen per Anfang Juli 2019 mehr als 15.000 Leihfahrräder in der Stadt zur Nutzung bereit. Davon entfallen etwa 73.000 auf Mobike, 3000 auf Lidl-Räder, zirka 2500 auf Deezer Next Bike und auf weitere.[28]

Seit 2018 wird in den Berliner Bezirken Lichtenberg und Spandau die kostenlose Ausleihe von Lastenfahrrädern getestet. Im November 2019 beschloss die Bezirksverwaltung von Steglitz-Zehlendorf, ab Januar 2020 an zehn verschiedenen Standorten ebenfalls kostenlose Lastenräder anzubieten. Drei Fahrradmodelle werden als E-Cargobike gestaltet sein. – Insgesamt sollen per Mitte 2019 in ganz Berlin rund 70 Lastenfahrräder ausgeliehen werden können.[29]

Potsdam

Ab Dezember 2019 werden in Potsdam zehn Stationen für die kostenlose Ausleihe von Lastenrädern eingerichtet, auch hier mit fLotte beworben. Der Verein Invole koordiniert die Aktivitäten und wird das Funktionieren überwachen.[29]

– Nach Städten alphabetisch vorgeordnet –

k. A. = keine Angabe
Stadt Inbetriebnahme
(Datum)
System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Aachen Juli 2017[30] Velocity Velocity Aachen 48[31] 180[32]
Amrum August 2019[33] MOQO Amrum Bike Sharing 10[34] 20[35]
Aschaffenburg k. A. Nextbike nextbike 4 k. A.
Baden-Baden k. A. Call a Bike Call a Bike k. A. k. A.
Berlin März 2017 Call a Bike LIDL-BIKES 350 /
stationslos
3500
April 2017[36][37] Donkey Republic Donkey Republic Berlin[38] stationslos 600
(Ende 2017)
Frühjahr 2017 nextbike[39] nextbike 200
die Stationen befinden sich vor allem an ÖPNV-Haltestellen, in der Nähe von Sehenswürdig­keiten sowie Gebieten mit hoher Wohn- und Unter­nehmens­dichte, vor allem innerhalb des S-Bahn-Rings.
2000
Oktober 2016 Deezer, Tochter von nextbike Deezer 269[40] 2000
Oktober 2016
Im August 2018 hier wieder eingestellt
Ofo Ofo stationslos
November 2017 Mobike Mobike stationslos 700[41]
März 2018 Freie Lastenräder[42] fLotte[43] 12 (Bezirk Lichtenberg)
In Steglitz-Zehlendorf wird am 8. November 2019 die erste Ausleihstation auf dem Campus Albert Schweitzer feierlich eingeweiht. Ab Januar 2020 werden weitere neun Standorte im Bezirk verfügbar sein. - Das Projekt ist eine Kooperation zwischen den Bezirksverwaltungen und dem ADFC.[44]
70 (Stand per 18. Nov. 2019)
April 2018 LimeBike LimeBike stationslos 500[45]
November 2018[46] Jump („by Uber“) Jump stationslos 1000[47] Die Zweiradfahrzeuge sind im auffälligen Rot lackiert und einige Teile sind in den Rahmen integriert.
Juni 2019 Byke Byke[28] stationslos 50
Bonn Oktober 2018 Nextbike nextbike 35 / stationslos[48] 900[49]
Bremen März 2018 LimeBike LimeBike stationslos 500[50]
Darmstadt 2014 Call a Bike Call a Bike >30[51] 350[51]
Dortmund k. A. nextbike MetropolradRuhr k. A. k. A.
Dreieich Oktober 2017 Byke Byke stationslos 100[52]
Dresden 2005 Nextbike nextbike k. A. 500
Winter 2017/18 SZ-Bike, Partner von Nextbike, von der Sächsischen Zeitung organisiert[53] SZ-Bike: MOBI Service der Dresdner Verkehrsbetriebe[54] mehr als 20;
Ausleihe nur an Stationen, Abgabe innerhalb des Stadtrings
500
Düsseldorf Juli 2008 Nextbike nextbike 55 400
Oktober 2017 Call a Bike FordPass Bike 135 1200[55]
Mai 2018 Mobike Mobike stationslos 600[56]
Juli 2018 Flexbeee Flexbeee stationslos 100[57]
Duisburg September 2010[58] nextbike MetropolradRuhr k. A. k. A.
Frankfurt am Main 2007 nextbike nextbike 38 300
k. A. Call a Bike flex Call a Bike k. A. k. A.
Oktober 2017 Byke Byke stationslos 100[52]
Januar 2018 LimeBike LimeBike stationslos 500[45]
Freiburg im Breisgau 2010 Call a Bike Call a Bike k. A. k. A.
Hamburg 2009 Call a Bike fix StadtRAD Hamburg 208 2450[59]
2008 nextbike nextbike k. A. k. A.
Hannover k. A. Call a Bike Call-a-bike 1 k. A.
Karlsruhe 2007–2014:
Call-a-Bike[60]
nextbike nextbike k. A. k. A.
2017[61] Lastenkarle Lastenkarle 6 7
Kassel 29. März 2012 Call a Bike Konrad[62] 56 500
Köln 2013 Freie Lastenräder[42] Kasimir[63] 10 k. A.
Mai 2015[64] nextbike KVB-Rad 25 1460[65]
Oktober 2017 Call a Bike FordPass Bike
(bis 2017: Call a Bike)
220 2000[66]
Juli 2018[67] Mobike Mobike stationslos 500
April 2018 Donkey Republic Donkey Republic k. A. 150
Konstanz Juli 2016 k. A. TINK[68] 13 26
2018 k. A. KONRAD[69] 15 150
Langen (Hessen) Oktober 2017 Byke Byke stationslos 100[52]
Leipzig 2005 nextbike nextbike 70 knapp 1000[70]
2012 Freie Lastenräder[42] KOLARA Le (Kollektiv Lastenrad Leipzig)[71] k. A. um die 10
Lüneburg 2013 Call a Bike fix StadtRAD Lüneburg 5 50
Magdeburg k. A. Call a Bike Call a Bike 1 k. A.
Mainz 2012 nextbike MVGmeinRad[72] 120[27] 960[27]
Marburg 2014 Call a Bike Call a Bike 10 105[73]
Mülheim a. d. Ruhr Mitte 2010 nextbike MetropolradRuhr k. A. 150 (2012)[74]
München 2000 Call a Bike flex Call a Bike k. A. k. A.
Oktober 2015 nextbike MVG Rad[75] 84 1200[76]
Oktober 2015 Freie Lastenräder[42] Freie Lastenradler[77] 9 k. A.
Norderstedt April 2011 nextbike nextbike 14 70
Juli 2016 nextbike TINK[78] 14 24
Nürnberg 2011 nextbike NorisBike[79] 66 750
Offenburg k. A. nextbike nextbike[80] k. A. k. A.
Rostock 2016 k. A. HRO-Bike / elronex GmbH k. A. k. A.
2013 k. A. ELROS[81] / pironex GmbH[82] 5 28
Rüsselsheim am Main 2014 Call a Bike Call a Bike 6 30[83]
Speyer Mai 2015 nextbike VRNnextbike k. A. k. A.
Stuttgart, Metropolregion Mai 2018 (Vorgängersystem 2007[27]) Deutsche Bahn Connect Regiorad Stuttgart 90 700+100

Insel Usedom,
von Greifswald bis Świnoujście (Küstenbereich)[84]
April 2011[84] Nextbike, zusammen mit unabhängigen Partnern UsedomRad GmbH 106[84] 1000+
30 Pedelecs[84]
Wiesbaden 2014 Call a Bike Call a Bike 5 75[83]
Würzburg 2016 Freie Lastenräder[42] Freies Lastenrad Würzburg[85] 7 7

In Österreich

Stadt und Land Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Innsbruck seit April 2014 nextbike Stadtrad Innsbruck[86] 42 360
Klagenfurt April 2017 nextbike nextbike 11 60[87]
Wien Mai 2003 Cyclocity Citybike Wien 121 1500[88]
2010 Freie Lastenräder[42] Lastenradkollektiv[89] k. A. 14
August 2017 bis Juli 2018 Ofo Ofo stationslos 0[90]
März 2017 Donkey Republic Donkey Republic[91] stationslos 100[92]

In der Schweiz

Stadt,
ggf. Kanton und weitere Städte
Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Baden Juni 2017 carvelo2go carvelo2go 7 7[93]
Basel März 2016 carvelo2go carvelo2go 23 24[93]
Mai 2018 Pick-e-Bike Pick-e-Bike
(führerscheinpflichtige E-Bikes)[94]
stationslos 250
Bellinzona k. A. carvelo2go carvelo2go 4 5[93]
Bern 1999 bis 2017[95] Schweiz rollt[96] Bern rollt - -
September 2015 carvelo2go carvelo2go 19 22[93]
Juni 2018 (vorher: altes System seit April 2012) PubliBike Velo Bern 167 1700
September 2018 smide smide
(führerscheinpflichtige E-Bikes)[97]
stationslos 50[98]
Biel Oktober 2010 velospot velospot Biel[99] k. A. k. A.
September 2017 carvelo2go carvelo2go 7 7[93]
Burgdorf Juni 2017 carvelo2go carvelo2go 4 4[93]
Freiburg Juli 2018 (vorher: altes System seit April 2010) PubliBike PubliBike 25 200
k. A. carvelo2go carvelo2go 6 6[93]
Genf Juni 2015 velospot Genève roule/Schweiz rollt[96] k. A. k. A.
k. A. carvelo2go carvelo2go 17 18[93]
La Chaux-de-Fonds April 2014 velospot La Chaux-de-Fonds roule/Schweiz rollt[96] 16 80
Langenthal September 2017 carvelo2go carvelo2go 4 4[93]
Lausanne (+Morges) November 2017 (vorher: altes System seit Juni 2009) PubliBike PubliBike 32 300
September 2017 carvelo2go carvelo2go 26 ≥27[93]
Lugano-Malcantone Dezember 2017 (vorher: altes System seit Juli 2010) PubliBike PubliBike 38 208
Luzern Juni 2017 carvelo2go carvelo2go 9 9[93]
März 2017 nextbike Take a Bike k. A. k. A.
Neuenburg NE (Neuchâtel) Juli 2013 velospot Neuchâtel roule/Schweiz rollt[96] 20 300
Nyon (+Divonne-les-Bains und Gland VD) Juni 2018 (vorher: altes System seit ?) PubliBike La Côte 13 130
Romont FR
(+Avenches, Cheyres,
Estavayer-le-Lac,
Murten und Payerne)
Juli 2011 PubliBike PubliBike 10 k. A.
Sitten März 2018 (vorher: altes System seit November 2010) PubliBike PubliBike 11 55
St. Gallen Juli 2016 carvelo2go carvelo2go 7 7[93]
Thun August 2014 velospot velospot Thun[100] 25 120
Mai 2018 carvelo2go carvelo2go 5 5[93]
Vevey Juni 2016 carvelo2go carvelo2go 3 3[93]
k. A. velospot Riviera[101] k. A. k. A.
Winterthur Juni 2017 carvelo2go carvelo2go 6 6[93]
Zug (+Cham und Steinhausen) Mai 2018 carvelo2go carvelo2go 8 10[93]
Zürich Seit 1994[102] Schweiz rollt[96] Züri rollt[103] 8 300[104]
Oktober 2016 smide smide
(führerscheinpflichtige E-Bikes)[97]
stationslos 250[104]
Juni 2017 carvelo2go carvelo2go 28 ≥29[93]
Januar 2018 LimeBike LimeBike stationslos 200[105]
April 2018 PubliBike Züri Velo 122 1500[106]

In Frankreich

Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Aix-en-Provence 2007 Mai bis 2011 Mai k. A. Vhello[107] (geschlossen) 16 k. A.
Avignon Juni 2009 Smoove velopop 20 220
Bordeaux Februar 2010 k. A. VCUB 174 1700
Dijon Februar 2008 k. A. DiviaVélo[108] k. A. k. A.
Dünkirchen September 2013 k. A. dk'vélo[109] 46[109] k. A.
Lyon 2005 Cyclocity vélo'v[110] 349 4000
Marseille Oktober 2007 Cyclocity Le vélo[111] k. A. k. A. k. A.
Montpellier April 2012 Smoove Vélomagg[112] 52 564
Nantes k. A. Cyclocity Bicloo[113] k. A. k. A.
Nizza Juni 2009 Smoove Vélo bleu[114] 175 1750
Orléans k. A. k. A. Agglo veloplus[115] k. A. k. A.
Paris Juli 2007 / Januar 2018 Smoove Vélib’ Métropole 1202 20.000
November 2017 Gobee Bike, Ofo, Mobike und OBike (Gobee zog sich im Februar 2018 wieder zurück)[18] Gobee Bike, Ofo, Mobike und OBike stationslos k. A.
Perpignan Februar 2008 k. A. Bip![116] k. A. k. A.
Rennes 1998 k. A. Vélo à la carte[117] k. A. k. A.
Straßburg 2010 k. A. Vélhop[118] 20 6000
Toulouse 2007 Cyclocity VélÔToulouse[119] k. A. k. A.

In Italien

Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Mailand k. A. k. A. Bikemi[120] k. A. k. A.
Meran Oktober 2019[121] MOQO[122] bike sharing merano[122] 4[122] 60[122]
Rom 2008 k. A. [123] k. A. k. A.
Vicenza September 2011 (eingestellt)[124] Smoove Smoove 2 30

In Polen

Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Breslau (Wrocław) k. A. nextbike[125] Wrocław City Bike[126] k. A. 300
Koszalin k. A. nextbike Koszaliński Rower Miejski[127] 10 100
Krakau (Kraków) 2008 Wavelo

(bis 2016: BikeOne bzw. KMK Bike)

Wavelo 162 1500[128]
Międzyzdroje k. A. Baltic Bike[129] Blaue Fahrräder vom Typ Hercules; Partner von UsedomRad[130] k. A. k. A.
Opole 2012 nextbike nextbike[131] k. A. k. A.
Posen (Poznań) k. A. k. A. k. A. k. A. 80
Stettin (Szczecin) 2016 nextbike Grüne Fahrräder des Betreibers Szczeciński Rower Miejski (SRM).[132] 33[133] 338
Swinemünde (Świnoujście) k. A. Baltic Bike Blaue Fahrräder vom Typ Hercules; Partner von UsedomRad[134] 5[135] 40
Tychy 2018 nextbike Silberne Fahrräder unter dem Namen Tyski Rower in drei Ausführungen, für Erwachsene, Kinder und als Tandem 5 40
Warschau 2012 nextbike Veturilo[136] 300 4700

In Spanien

Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
Barcelona März 2007 k. A. Bicing 420 6000
Burgos k. A. k. A. Bicibur[137] k. A. k. A.
Córdoba k. A. Cyclocity Cyclocity[138] k. A. k. A.
Gijón k. A. Cyclocity [139] k. A. k. A.


Madrid k. A. k. A. BiciMAD[140] 165 2028
Palma geplant k. A. [141] k. A. k. A.
Pamplona Juni 2007 k. A. [142] k. A. k. A.
Saragossa k. A. k. A. Bizi Zaragoza[143] k. A. k. A.
Sevilla April 2007 Cyclocity Servici[144][145] 250 2500
Valencia Juni 2010 Cyclocity Valenbisi[146] k. A. k. A.

Im übrigen Europa

Land Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
 Belgien Antwerpen k. A. k. A. Velo[147] k. A. k. A.
 Belgien Brüssel Mai 2009 Cyclocity Villo![148] 360 5000
Danemark Dänemark Aarhus 2005 k. A. Aarhus Bycykel[149] k. A. k. A.
Danemark Dänemark Kopenhagen 1995, 2012 eingestellt; neues System seit April 2014 k. A. Bycyklen[150][151][152][153] 105[154][155] 1260 (1860 im Endzustand)[155]
 Finnland Helsinki 2000 (2010 eingestellt); seit 2016 neues System Smoove Fahrradverleihsystem in Helsinki 150 1500
Griechenland Griechenland Korfu September 2010 Smoove easyBike[156] 8 100
 Irland Dublin 2008 Cyclocity dublinbikes[157] 101 1500
Lettland Lettland Riga (+Jurmala) k. A. nextbike BalticBike[158] k. A. 140
Luxemburg Luxemburg Luxemburg März 2008 k. A. Vel'oh[159] 54 250
 Niederlande Amsterdam 1999 k. A. Depo[160] (geschlossen) k. A. k. A.
 Niederlande Amsterdam 2003 k. A. OV-fiets 300 (2017) 14.500 (2017)
 Niederlande Rotterdam[161] 2009-01 Gobike 150 (2009)
2,50 Euro für 2 Stunden, die Räder haben einen zuschaltbaren E-Motor und sind auf 24 km/h begrenzt
Norwegen Norwegen Oslo k. A. k. A. Oslo Bycsykkel[162][163] k. A. k. A.
Norwegen Norwegen Sandnes 1996 k. A. [164] k. A. k. A.
Norwegen Norwegen Trondheim k. A. k. A. Adshel[165] k. A. k. A.
 Portugal Aveiro 2000 k. A. Moveaveiro[166] k. A. k. A.
 Portugal Torres Vedras Mai 2013 k. A. Agostinhas[167] 11 260
 Russland Moskau Juni 2013 Anbieter: die Moskauer Staatsbank (банк Москвы) [168] k. A. k. A.
Schweden Schweden Göteborg 2005 k. A. Styr & ställ[169] 60 1000
Schweden Schweden Stockholm 2005 City Bikes Alvedon City Bikes[170] 140
Saisonal manchmal etwas mehr
2000
 Slowakei Trnava ? Arboria bike
(freebike)
[171] 13
 Tschechien Prag 2005 Arboria bike
(freebike)
[172][173] mehr als 150 k. A.
Turkei Türkei Alanya k. A. Call a Bike Call a Bike[174] 20 k. A.
 Ungarn Budapest 2014 nextbike MOL BuBi[175] 112 1270
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Bristol k. A. k. A. Hour Bike[176] k. A. k. A.
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich London Juli 2010 Bixi Santander Cycles 750 11.500
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Slough 2013 Smoove Cycle Hire[177] k. A. k. A.
 Zypern Nikosia September 2011 Smoove Bike in Action 335 27

In Asien und Ozeanien

Land Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
 Australien Brisbane 2010 Cyclocity CityCycle[178] 100 1200
 Australien Melbourne Mai 2010 k. A. Melbourne Bike Share[179] 52 610
China Volksrepublik Volksrepublik China Hangzhou 2010 k. A. k. A. k. A. 60.000
China Volksrepublik Volksrepublik China Peking 2005 Mobike, Bluegogo, Ofo[180] Fahrradverleihsystem in Peking k. A. k. A.
China Volksrepublik Volksrepublik China Shanghai 2008 k. A. [181] k. A. k. A.
 Georgien Batumi 2013 Smoove BatumVelo 19 360
 Israel Tel Aviv Mai 2011 k. A. Tel-O-Fun[182] k. A. k. A.
 Japan Toyama 2010 Cyclocity Cyclocity[183] 15 150
Kasachstan Kasachstan Nur-Sultan (bis 2019 Astana) Juli 2014 Smoove Astana-Bike[184] 150 1000
Oman Oman Maskat k. A. Cyclocity Cyclocity[185] k. A. k. A.
 Singapur Singapur 1999 (2002 geschlossen) k. A. Vélo à la Carte[186][187] k. A. k. A.
 Singapur Singapur Februar 2017 oBike oBike stationslos 1000
Taiwan Taiwan Taoyuan 2016 k. A. YouBike[188] k. A. k. A.
Turkei Türkei (asiatischer Teil) Konya k. A. nextbike nextbike[189] k. A. k. A.
 Vereinigte Arabische Emirate Dubai k. A. nextbike nextbike[190] k. A. k. A.

In Amerika

Land Stadt Inbetriebnahme System Name Anzahl Stationen Anzahl Fahrräder Bild
 Brasilien Rio de Janeiro k. A. k. A. BikeRio[191] 60 600
 Brasilien São Paulo 2012 k. A. BikeSampa 240 2000
 Kanada Montreal Mai 2009 Bixi Bixi Montreal[192] 411 (2012) 5120 (2012)
 Kanada Ottawa (+Gatineau)[193] Juni 2009 bis Juli 2015 Bixi Capital Bixi 25 250
 Kanada Ottawa (+Gatineau) Juli 2015 CycleHop VeloGO[194] k. A. k. A.
 Mexiko Guadalajara 2014 k. A. MiBici[195] k. A. k. A.
 Mexiko Mexiko-Stadt 2010 k. A. Ecobici k. A. k. A.
 Mexiko Zapopan 2015 k. A. MiBici[195] k. A. k. A.
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Miami Beach 2011 DECOBIKE DECOBIKE[196] 147[197] k. A.
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Portland (Oregon) 2008 BIKETOWN BIKETOWN[198] 100[197] k. A.
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Seattle Oktober 2014 – März 2017[199] Pronto Cycle Share Motivate[200] 54[197] 500
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Washington 2010 Bixi Capital Bikeshare 437[197] 1500

Siehe auch


Weblinks


Commons: Fahrradverleih  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise


  1. Pressemitteilung aus dem Berliner Bezirk Lichtenberg vom 24. August 2018: „fLotte – kommunal“: Kostenlose Lastenräder in kommunalen Einrichtungen.
  2. Weltweite Zuanahme öffentlicher , abgerufen am 27. Februar 2020.
  3. adshel (Memento vom 21. Oktober 2006 im Internet Archive)
  4. jcdecaux.com: Cyclocity
  5. smoove.fr Montpellier, Avignon, Valence, Saint-Étienne, Batumi (Georgien), Nikosia (Republik Zypern), Korfu (Griechenland)
  6. stroer.de: Fahrradmietsystem / Vall a Bike (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Website von Bincincitta (Memento des Originals vom 14. September 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. LIDL-Bike. Das smarte Bikesharing in Berlin. Deutsche Bahn Connect, 2018, abgerufen am 14. September 2018.
  9. Fahrradverleih in Berlin. Einfach Fahrrad leihen - überall! Nextbike, 2018, abgerufen am 14. September 2018.
  10. Weniger Leihräder auf Berlins Straßen. In: Berliner Zeitung, 16. Juli 2018, S. 15.
  11. Der erste Wiener oBike-Test | Fahrrad Wien. Abgerufen am 16. November 2017 (deutsch).
  12. Bike-Sharing-Anbieter Ofo stockt Flotte in Wien deutlich auf. In: Die Presse. (diepresse.com [abgerufen am 16. November 2017]).
  13. Felix Lee: Boomender Leihfahrrad-Markt in China: Die nervige Entdeckung der Rads. In: Die Tageszeitung: taz. 14. Mai 2017, ISSN 0931-9085 (taz.de [abgerufen am 16. November 2017]).
  14. Peter Neumann: Fahrräder sind die stärkste Waffe, die wir haben. In: Berliner Zeitung, 27. Februar 2018, S. 11.
  15. Uber setzt auf E-Bikes statt Autos In: tagesanzeiger.ch, 27. August 2018, abgerufen am 30. August 2018.
  16. Homepage upperbike , abgerufen am 8. Juli 2019.
  17. Gesehen am 1. Juni 2018 in einem Toom Baumarkt.
  18. a b Le Monde: L’entreprise de vélos en libre-service Gobee.bike contrainte d’arrêter ses activités en France , 25. Februar 2018, abgerufen am 27. Februar 2018 (französisch).
  19. economist.com: Advertisers fight billboard bans , 11. Oktober 2007.
  20. welt-online: Öffentliche Mietfahrräder kommen doch nach Hamburg , 10. Oktober 2007.
  21. Bike-BIZ: Dublin's Velib-scheme comes under fire (Memento vom 13. Dezember 2007 im Internet Archive), 9. Oktober 2007.
  22. elPeriodico.cat: La gestió del Bicing enfronta dos gegants multinacionals  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , 1. Juli 2007.
  23. Frühlingsroller: Kritik an neuen Leihrad-Anbietern. In: profil.at. 14. September 2017 (profil.at [abgerufen am 30. November 2017]).
  24. www.heuta.at, Heute: Leihrad-Chaos aus China könnte auch Wien drohen. In: Heute.at. (heute.at [abgerufen am 30. November 2017]).
  25. Martin Nejezchleba und Alexander Dinger: Linksextreme rufen zur Beschädigung von Leihrädern auf. 6. September 2019, abgerufen am 16. September 2019 (deutsch).
  26. Martin Nejezchleba und Alexander Dinger: Linksextreme rufen zur Beschädigung von Leihrädern auf. 6. September 2019, abgerufen am 16. September 2019 (deutsch).
  27. a b c d Nationaler Radverkehrsplan , abgerufen am 23. Juni 2018.
  28. a b Peter Neumann: Berlin – die Hauptstadt der Mietfahrzeuge. In: Berliner Zeitung, 8. Juli 2019, S. 13.
  29. a b Torsten Müller: Flotte Lastenräder, Berliner Zeitung, 19. November 2019, S. 15 (Printausgabe).
  30. Stadt Aachen, Elektromobilität, Velocity Aachen. Abgerufen am 2. August 2019.
  31. Velocity. Abgerufen am 2. August 2019.
  32. Aachener Nachrichten: Station Rothe Erde vom Netz: Velocity-Stationen erneut von Vandalismus betroffen. Abgerufen am 2. August 2019.
  33. Die neue Art Fahrräder zu mieten – Amrum Bike Sharing. Abgerufen am 13. Februar 2020.
  34. Die neue Art Fahrräder zu mieten – Amrum Bike Sharing. Abgerufen am 13. Februar 2020.
  35. Die neue Art Fahrräder zu mieten – Amrum Bike Sharing. Abgerufen am 13. Februar 2020.
  36. Neues Bikesharing-System in Berlin , abgerufen am 5. Mai 2019.
  37. Mit dem Leihrad durch die Stadt –der große Test für Berlin (Nextbike, Lidl Bike und Donkey Republic) , abgerufen am 5. Mai 2019.
  38. Donkey Republic in Berlin , abgerufen am 5. Mai 2019.
  39. Nextbike Fahrradverleihsystem in Berlin , abgerufen am 10. Mai 2019.
  40. aus der karte geschätzt , Stand vom Mai 2019.
  41. morgenpost.de
  42. a b c d e f Bestehende Initiativen freier Lastenräder
  43. flotte-berlin.de: Berlin
  44. Lastenräder gehen an den Start. In: Berliner Zeitung, 7. November 2019, S. 10.
  45. a b Fahrrad-Sharing: LimeBike vermietet in Berlin E-Bikes In: welt.de, 9. April 2018, abgerufen am 10. April 2018.
  46. Andreas Donath: US-Fahrdienst: Uber startet E-Bike-Verleih in Berlin. In: golem.de. 28. November 2018, abgerufen am 14. März 2019.
  47. Julia Springmann: Neues Uber-Angebot in Berlin: Uber startet E-Bike-Sharing in Berlin. In: taz.de. 9. Mai 2019, abgerufen am 9. Mai 2019.
  48. So werden die Nextbike-Räder wieder eingesammelt. In: general-anzeiger-bonn.de. Abgerufen am 15. Januar 2019.
  49. Philipp Königs: Zahl in Bonn steigt auf 900 - Nextbike liefert letzte Leihräder aus. In: www.general-anzeiger-bonn.de. 20. Februar 2019, abgerufen am 25. Mai 2019.
  50. US-Firma startet Fahrradverleih in Bremen (Memento des Originals vom 16. März 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: butenunbinnen.de, 11. März 2018, abgerufen am 10. April 2018.
  51. a b Seite des AStA der TU Darmstadt
  52. a b c Berliner Start-Up Byke in Frankfurt, Langen und Dreieich gestartet . In: top-magazin-frankfurt.de, am 16. Oktober 2017, abgerufen am 21. Oktober 2017.
  53. Website zu SZ-Bike , abgerufen am 5. Mai 2019.
  54. Mietfahrräder der DVB , abgerufen am 5. Mai 2019.
  55. Call-a-Bike in Düsseldorf .
  56. Leihräder – Die Situation in Düsseldorf
  57. Ein neuer Leihrad-Anbieter in Düsseldorf. In: rp-online.de. 27. Juli 2018, abgerufen am 29. Juli 2018.
  58. Mieträder-Park von Nextbike in Duisburg wächst .
  59. Hamburg tritt in Pedale - Fahrradverleih «Stadtrad» wächst . In: wetter.com, am 19. Oktober 2017, abgerufen am 21. Oktober 2017.
  60. karlsruhe.de: Karlsruhe radelt Nextbike
  61. lastenkarle.de: Lastenkarle – Herzlich willkommen auf der Seite der Lastenradinitiative Karlsruhe.
  62. konrad-kassel.de/: Kassel
  63. Freie Lastenräder in Köln: kasimir-lastenrad.de
  64. KVB startet Leihrad-Angebot. (Nicht mehr online verfügbar.) Kölner Verkehrs-Betriebe, 8. Mai 2015, archiviert vom Original am 17. Mai 2015; abgerufen am 17. Mai 2015.
  65. Ausweitung KVB-Rad auf ganz Köln: Kölnische Rundschau: kr.de
  66. FordPass Bike startet in Köln: presseportal.de
  67. Neuer Anbieter in Köln: stadt-koeln.de
  68. TINK.bike: Tink Bikes in Konstanz
  69. KONRad Stadtwerke Konstanz: [1]
  70. nextbike launcht neues Radmodell In: nextbike.de, 14. September 2018, abgerufen am 17. September 2018.
  71. kolara.wordpress.com: Leipzig
  72. MVG-Fahrradverleihsystem „MeinRad“: Positiver Bescheid aus Berlin eingetroffen Pressemitteilung vom 15. Oktober 2009
  73. Seite des Asta Marburg: Anmelden zum Fahrradverleih Call-a-Bike (Memento des Originals vom 8. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  74. Ein Metropol-Rad in Mülheim in einem Jahr nur 14 mal bewegt
  75. mvg.de: München
  76. zughalt.de vom 27.04.17
  77. freie-lastenradler.de: München
  78. nextbike.de: Nextbike in Norderstedt
  79. Norisbike in Nürnberg
  80. Nextbike in Offenburg
  81. elros
  82. pironex GmbH
  83. a b Seite des Asta der Hochschule Rhein-Main zu Call-a-Bike (Memento des Originals vom 23. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  84. a b c d Fahrrad- und e-Bike-Verleihsystem auf der Insel Usedom , abgerufen am 23. Juni 2018.
  85. Freies Lastenrad Würzburg
  86. Stadtrad Innsbruck (Memento des Originals vom 14. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  87. NextBike: Neuer Standort am Messegelände . In: 5min.at, am 17. Oktober 2017, abgerufen am 21. Oktober 2017.
  88. Jubiläumsjahr 2018: Citybike Wien feiert 15-jähriges Bestehen (Memento des Originals vom 10. April 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: gewista.at, 5. Februar 2018, abgerufen am 10. April 2018.
  89. lastenradkollektiv.at: Wien
  90. Leihräder: Ofo schon weg, oBikes noch da. In: orf.at. 30. Juli 2018, abgerufen am 2. August 2018.
  91. Homepage Donkey Bike
  92. Donkey Bike in Wien
  93. a b c d e f g h i j k l m n o p q https://www.carvelo2go.ch/de/standorte/
  94. pickebike.ch
  95. https://www.derbund.ch/bern/stadt/bald-wartet-in-bern-an-jeder-ecke-ein-velo/story/29195974
  96. a b c d e schweizrollt.ch
  97. a b smide.ch
  98. Noah Fend: Duell der Berner Leihvelos In: derbund.ch, 27. September 2018, abgerufen am 28. September 2018.
  99. velospot.ch: Velospot in Biel
  100. velospot.ch: Thun
  101. Vevey: Riviera
  102. «Züri rollt» auch 2019 In: lokalinfo.ch, 28. Dezember 2018, abgerufen am 1. Januar 2019.
  103. stadt-zuerich.ch: Zürich
  104. a b Florian Schoop und Fabian Baumgartner: Neues Bike-Sharing-Unternehmen kommt nach Zürich – der Konkurrenzkampf wird immer härter (Memento vom 29. September 2018 im Internet Archive) In: nzz.ch, 11. Dezember 2017, abgerufen am 11. Dezember 2017.
  105. Corsin Zander: Wer die Leihvelos in Zürich zerstört In: tagesanzeiger.ch, 8. Januar 2018, abgerufen am 16. Januar 2018.
  106. Publibike: Weniger Velos und Stationen In: lokalinfo.ch, 30. Juli 2019, abgerufen am 1. September 2019.
  107. vhell.fr: Aix-en-Provence (Memento des Originals vom 23. November 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  108. velodi.net: Dijon
  109. a b dk-velo.fr
  110. velov.grandlyon.com: Lyon
  111. montpellier-agglo.com: Marseille (Memento des Originals vom 30. August 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  112. tam-voyages.com
  113. bicloo.nantesmetropole.fr: Nantes
  114. velobleu.org: Nizza
  115. agglo-veloplus.fr: Orléans
  116. bip-perpignan.fr: Perpignan
  117. clearchannel.fr: Rennes (Memento des Originals vom 20. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  118. Straßburg
  119. velo.toulouse.fr: Toulouse
  120. Bikemei in Mailand
  121. Pilotprojekt Bike Sharing in Meran gestartet. In: Südtirol News. Abgerufen am 19. Januar 2020 (deutsch).
  122. a b c d Bike Sharing. Abgerufen am 19. Januar 2020 (österreichisches Deutsch).
  123. roma-n-bike.it: Rom
  124. Venezia In: smoove-bike.com, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  125. nextbike (Wroslawski Rower Miejski)
  126. k. A. City Bike in Breslau , abgerufen am 22. Juni 2018.
  127. Nextbike (Koszaliński Rower Miejski)
  128. Wavelo. Abgerufen am 2. August 2019 (englisch).
  129. Bikeone in Krakau (Memento des Originals vom 22. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  130. Baltic Bike in Misdroy
  131. Nextbike in Polen
  132. Homepage des Stettiner Radverleihers, Tochter von Nextbike
  133. Beschreibung von Bike_S in dt. Sprache mit Angabe der Stationen , abgerufen am 17. Juli 2018.
  134. Homepage Baltic Bike , abgerufen am 17. Juli 2018.
  135. Beschreibung von Bike_S in dt. Sprache mit Angabe der Stationen , abgerufen am 17. Juli 2018.
  136. veturilo.waw.pl: Warschau
  137. bicibur.es: Burgos
  138. ayuncordoba.es: Cordoba (Memento des Originals vom 10. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  139. gijon.es: Gijón (Memento des Originals vom 27. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  140. bicimad.com: bicimad.com
  141. tcmenginy.es: Palma de Mallorca (Memento des Originals vom 27. Juli 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  142. c-cycles.es: Pamplona
  143. bizizaragoza.com: Zaragoza
  144. servici.es: Sevilla
  145. sevilla.org: Sevilla 2007 Probebetrieb, 2500 Räder an 250 Stationen 2008
  146. valenbisi.es
  147. velo-antwerpen
  148. Bruxelles – Villo! In: villo.be. Abgerufen am 11. April 2013.
  149. aarhusbycykel.dk: Aarhus
  150. bycyclen.dk: Kopenhagen (Memento des Originals vom 20. Dezember 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  151. visitdenmark.de: Kopenhagen (Memento des Originals vom 20. August 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  152. Velophil (Blog): Neues Leihradsystem für Kopenhagen umstritten, 9-2013
  153. Byogpendlercyclen, Webseite des Systems, (in Englisch Archivlink (Memento des Originals vom 24. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.)
  154. Archivlink (Memento des Originals vom 1. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  155. a b Pressemitteilung Bicyclen 2. September 2015, englisch: Significant increase in the use of bycyklen in July and August 2015 (Memento des Originals vom 7. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  156. EasyBike in Korfu
  157. dublinbikes.ie: Dublin
  158. balticbike.com Riga und Jurmala
  159. de.veloh.lu: Luxemburg
  160. depo.nl (Memento vom 9. Februar 2009 im Internet Archive)
  161. Info zu Gobike in Rotterdam , abgerufen am 8. Oktober 2019.
  162. adshel.no: Oslo (Memento des Originals vom 4. August 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  163. oslobycsykkel.no: Oslo (Memento des Originals vom 17. August 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  164. sandnes.kommune.no: Sandnes  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  165. adshel.no: Trondheim (Memento des Originals vom 15. Juli 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  166. moveaveiro.pt: Aveiro (Memento des Originals vom 2. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  167. World's newest bike share scheme is named after Tour de France rider auf bikebiz.com (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  168. elperiodico.cat: Moskau  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. velobike.ru: velobike.ru
  169. På cykel i Lundby (Memento vom 5. August 2007 im Internet Archive)
  170. citybikes.se: Stockholm
  171. Mapa staníc (die Fahrradsymbole sind Ausleihstationen). Abgerufen am 23. Juli 2019.
  172. Liste der freebike-Stationen in Prag. Abgerufen am 23. Juli 2019.
  173. vipre.homeport.info: http://web.archive.org/web/ (Memento vom 25. Mai 2009 im Internet Archive)
  174. Alanya.bel.tr: Alanya (Memento des Originals vom 4. November 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  175. Nextbike in Budapest
  176. hourbike.com: Bristol  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  177. bbc.com: bbc.com
  178. Verleihsystem in Brisbane
  179. Bikeshare in Melbourne
  180. Felix Lee: Boomender Leihfahrrad-Markt in China: Die nervige Entdeckung der Rads. In: Die Tageszeitung. 14. Mai 2017 (taz.de [abgerufen am 16. November 2017]).
  181. shmetro.com: Shanghai  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  182. tel-o-fun.co.il
  183. en.cyclocity.jp
  184. Astana-Bike: Vwrleihsystem in Kasachstan Bike sharing System Astana bike opened in Capitalg
  185. JCDecaux launches its operations in Oman through a 20-year street furniture contract with Muscat Municipality / 2012 / Press Releases / Newsroom / Home – JCDecaux. In: jcdecaux.com. Abgerufen am 11. April 2013.
  186. clearchannel.fr: Singapur (Memento des Originals vom 20. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. links den Verweis „Etranger“ klicken
  187. townbike.com.sg: Singapur (Memento des Originals vom 25. Mai 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  188. tycg.youbike.com.tw
  189. nextbike.com Konya
  190. Bicycle rental in the Middle East – BYKYstations Dubai. In: bykystations.com. Abgerufen am 11. April 2013.
  191. Bike Rio: Rio de Janeiro (Memento des Originals vom 18. November 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  192. bixi.com: Bixi in Montreal
  193. Ottawa (Bixi) im Webarchiv
  194. CycleHop in Ottawa (Memento des Originals vom 24. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  195. a b Mibici in Mexiko
  196. Decobike in den USA
  197. a b c d US-Bike-share systems ranked by size
  198. Biketown in Portland
  199. seattletimes.com
  200. Pronto Cycle Share Archivlink (Memento des Originals vom 3. September 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Fahrradverleihsystem | Verkehrsplanung | Nachhaltigkeit | Verkehrswende

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradverleihsystem (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 10:26:18 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.