Fähren Bremen–Stedingen - de.LinkFang.org

Fähren Bremen–Stedingen

Fähren Bremen-Stedingen GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1993
Sitz Bremen
Leitung Andreas Bettray
Mitarbeiterzahl rund 80
Website http://www.faehren-bremen.de/

Die Fähren Bremen-Stedingen GmbH (FBS) ist eine Fährgesellschaft, die Fährverbindungen zwischen dem Bremer und dem niedersächsischen Weserufer betreibt.

Diese betreibt die Fährstellen:

Die Anteilseigner des Unternehmens sind die Stadt Bremen und der Landkreis Wesermarsch. Die FBS beschäftigt zurzeit etwa 80 Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung des Unternehmens


Bereits seit mehreren Jahrhunderten bestehen Fährverbindungen auf der Weser. Die Fährstellen wurden jedoch von verschiedenen Unternehmen betrieben. Die Fährstellen Blumenthal ↔ Motzen und Berne ↔ Farge waren bereits vor der Gründung der FBS als Schnelllastfähre Berne-Farge GmbH zusammengeschlossen. Die Fährverbindung Vegesack–Lemwerder wurde vom Fährbetrieb Niekamp betrieben. Zu dieser Zeit gab es aber bereits die Vereinbarung, dass z. B. Zehnerkarten, die in Vegesack gekauft wurden, auch in Blumenthal Gültigkeit besaßen, dies geschah jedoch ohne finanziellen Ausgleich, da man dachte, dass sich das Verhältnis ungefähr die Waage hält. 1993 wurde dann die Fähren Bremen-Stedingen GmbH gegründet.

Die Fährstellen


Alle drei Fährstellen werden rund um die Uhr bedient.

Berne ↔ Bremen-Farge

Lage Dies ist die nördlichste der Fährstellen. Hier werden die Fährschiffe Farge und Juliusplate eingesetzt, sodass zu den Hauptverkehrszeiten von jedem Ufer alle 10 Minuten eine Überfahrt stattfinden kann. Ansonsten wird entweder im 20-Minuten-Takt, im 30-Minuten-Takt bzw. nachts im Stundentakt gefahren.

Blumenthal ↔ Motzen

Lage Hier wird das Fährschiff Stedingen eingesetzt. Zu den Hauptzeiten legt das Fährschiff im 15-Minuten-Takt von den jeweiligen Ufern ab. Ansonsten wird ebenfalls im 20-Minuten-, 30-Minuten- bzw. nachts im Stundentakt gefahren.

Vegesack ↔ Lemwerder

Lage Diese Verbindung ist die am stärksten frequentierte. Hier werden werktags zwischen 6:00 Uhr und 20:00 Uhr zwei große Fähren eingesetzt, die Vegesack sowie die Lemwerder II. Somit kann hier wie in Farge im 10-Minuten-Takt gefahren werden. An Wochenenden wird im 20-Minuten-, im 30-Minuten- bzw. nachts im Stundentakt gefahren. Diese Fährstelle wird besonders auch von Fußgängern und Fahrradfahrern genutzt.

Die Fähren


Folgende Doppelendfähren sind oder waren im Einsatz:

Schiffsname ENI Baujahr Bauwerft Kapazität Bemerkungen Bild
Berne-Farge ohne 1983 Fassmer 20 Pkw 2017 nach Irland verkauft und dort als Frazer Mariner in Fahrt[1]
Farge 04812850 2018 SET Tangermünde 26 Pkw Hybridantrieb FARGE 6164.jpg
Juliusplate[2] 04808670 1995 Kröger-Werft 26 Pkw Gefahrgut- und Schwertransport geeignet JULIUSPLATE 0100.jpg
Lemwerder 04809650 1967 Schweers 30 Pkw 2011 durch Lemwerder II ersetzt und bis zum Verkauf als Reservefähre behalten. Im August 2013 an die Heinrich Rönner Gruppe verkauft und danach zum Mehrzweckschiff BHV Supplier umgebaut[3][4]
Lemwerder II[5] 04808750 2011 SET Tangermünde 30 Pkw LEMWERDER II 6185.jpg
Rönnebeck[6] 04808940 1975 Fassmer 24 Pkw Seit Dezember 2014 Reservefähre Roennebeck 2007-10-17 001.jpg
Stedingen[7] 04811450 2014 SET Tangermünde 26 Pkw
Vegesack[8] 04810560 1992 Schweers 32 Pkw Zuvor bis zum 20. Januar 2004 als Dedesdorf auf der Fährverbindung KleinensielDedesdorf im Einsatz VEGESACK 6193.jpg

Besondere Vorkommnisse


Am Abend des 24. April 2008 kam es zu einer Kollision zwischen der Rönnebeck und dem Binnenschiff Vivarium. Das Binnenschiff rammte die Rönnebeck etwa mittig und beschädigte die Fähre. Auf der Fassmer-Werft konnte die Rönnebeck jedoch innerhalb einer Woche repariert werden. Während der Ausfallzeit verkehrte die Berne-Farge zwischen Blumenthal und Motzen.

In der Nacht vom 5. auf den 6. August 2011 riss sich die Lemwerder II offenbar durch den Sog eines vorbeifahrenden Schiffes von ihrem Liegeplatz los und kollidierte in der Einfahrt zum Vegesacker Hafen mit einem dort liegenden Schiff. Es entstand Sachschaden. Der Besatzung der auf der Strecke zwischen Vegesack und Lemwerder verkehrenden Fähre Vegesack, die den Vorfall bemerkte, gelang es, das führerlose Schiff an den Liegeplatz zurückzubringen.[9][10]

Am 1. Oktober 2011 wurde die Fähre Berne-Farge durch Wellenbildung einer vorbeifahrenden Megayacht am Anleger Berne gegen die Spundwand gedrückt und beschädigt. Ein Fahrgast zog sich dabei eine Verletzung am Bein zu.[11]

Weblinks


 Commons: Fähren Bremen-Stedingen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Frazer Mariner. NI Ferry Site, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  2. Schiffsdaten Juliusplate. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  3. Mehrzweckschiff „BHV Supplier“. BVT Chartering und Logistics, abgerufen am 13. Februar 2019.
  4. Schiffsdaten BHV Supplier. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  5. Schiffsdaten Lemwerder II. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  6. Schiffsdaten Rönnebeck. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  7. Schiffsdaten Stedingen. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  8. Schiffsdaten Vegesack. DNV GL, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  9. Olaf Schnell, Manfred Wurthmann: Fähr-Unfall am Anleger hätte schlimme Folgen haben können , Weser-Kurier vom 8. August 2011, abgerufen am 9. November 2011
  10. Ulf Buschmann: Frachter ist offenbar zu schnell gefahren , Weser-Kurier vom 9. August 2011, abgerufen am 9. November 2011
  11. Jürgen Theiner: Fähre schleudert gegen Anleger , Weser-Kurier vom 1. Oktober 2011, abgerufen am 9. November 2011



Kategorien: Fährverbindung | Schifffahrt (Bremen) | Berne | Reederei (Bremen) | Reederei (Niedersachsen) | Verkehrsunternehmen (Freie Hansestadt Bremen) | Unternehmen (Landkreis Wesermarsch) | Verkehr (Landkreis Wesermarsch) | Gegründet 1993


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Fähren Bremen–Stedingen (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.11.2019 11:06:14 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.