Ettore Balestrero - de.LinkFang.org

Ettore Balestrero

Ettore Balestrero (* 21. Dezember 1966 in Genua) ist Diplomat des Heiligen Stuhls.

Leben


Nach dem Jurastudium trat er in das Almo Collegio Capranica ein und empfing durch den Kardinalvikar und Erzpriester der Lateranbasilika, Camillo Kardinal Ruini, am 18. September 1993 die Priesterweihe. Er erwarb einen Abschluss in Theologie und promovierte in Kirchenrecht. Nach einer Tätigkeit in der Pfarrei Santa Maria Mater Ecclesiae al Torrino in Rom wurde er Student der Päpstlichen Diplomatenakademie.

Er trat am 1. Juli 1996 in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls ein und war in den Nuntiaturen in Korea, der Mongolei und den Niederlanden tätig. Seit 2001 dient er im Staatssekretariat. Er wurde als Staatssekretär für die Beziehungen mit den Staaten und folgte Pietro Parolin nach, der als Apostolischer Nuntius in Venezuela am selben Tag ernannt wurde. Seine Aufgabe war es, die Arbeit des Büros der Beziehungen mit den Staaten zu überwachen und Kontakte mit den Botschaftern der ganzen Welt zu pflegen. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 17. August 2009 zum Untersekretär für die Beziehungen mit den Staaten und die Vatikanbank IOR zuständig.[1]

Am 22. Februar 2013 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Apostolischen Nuntius in Kolumbien und Titularerzbischof pro hac vice von Victoriana ernannt. Die Bischofsweihe spendete ihm am 27. April desselben Jahres der Kardinalbischof von Frascati, Tarcisio Bertone SDB; Mitkonsekratoren waren die Kardinäle Marc Ouellet PSS und Fernando Filoni. Am 6. Juli 2018 wurde er zum Geschäftsträger der Apostolischen Nuntiatur in der Demokratischen Republik Kongo ernannt. Der bisherige Nuntius im Kongo, Luis Mariano Montemayor, wurde am 27. September desselben Jahres zu seinem Nachfolger als Apostolischer Nuntius in Kolumbien ernannt. Am 27. April 2019 ernannte ihn Papst Franziskus zum Apostolischen Nuntius in der Demokratischen Republik Kongo.[2]

Er hat eine US-amerikanische Mutter und spricht fließend Englisch sowie Französisch, Spanisch, Deutsch und Niederländisch.[1]

Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Radio Vaticana: Neuer Untersekretär im vatikanischen „Außenministerium“
  2. Nomina del Nunzio Apostolico nella Repubblica Democratica del Congo. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 27. April 2019, abgerufen am 27. April 2019 (italienisch).



Kategorien: Titularerzbischof | Diplomat des Heiligen Stuhls | Apostolischer Nuntius in Kolumbien | Römisch-katholischer Bischof (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Geistlicher (20. Jahrhundert) | Italiener | Geboren 1966 | Mann


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Ettore Balestrero (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 15.11.2019 01:30:44 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.