Erich Otremba - de.LinkFang.org

Erich Otremba


Erich Otremba (* 11. November 1910 in Frankfurt am Main; † 11. April 1984 in Ahrensburg) war ein deutscher Wirtschaftsgeograph. Er war zuletzt Professor an der Universität zu Köln.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Otremba studierte ab 1930 Wirtschaftswissenschaften, Geographie und Geologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, an der er 1937 mit einem Thema der Agrargeographie zum Dr. rer. pol. promoviert wurde. 1942 habilitierte er sich an der Universität Erlangen mit einer Arbeit zur Stadtgeographie von Nürnberg. In der Folgezeit war er Mitglied einer Gruppe von Geologen, Geographen, Hydrologen und Vegetationskundlern (unter anderen mit Josef Schmithüsen) unter der Bezeichnung "Forschungsstaffel zur besonderen Verwendung des OKW". Diese war 1943 zur Auswertung von Luftbildern im Hinblick auf die Kampfführung der Reichswehr durch Otto Schulz-Kampfhenkel zusammengestellt worden.

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg war Otremba in Erlangen wissenschaftlicher Assistent. 1947 wurde er Lehrstuhlvertreter für Geographie und schließlich 1950 außerplanmäßiger Professor. Ab 1951 war er ordentlicher Professor für Wirtschaftsgeographie an der Universität Hamburg, an der er 1957/58 und 1960/61 Dekan war. Ab 1963 war er Professor für Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Universität zu Köln, an der er 1966/67 Dekan war. 1977 wurde er emeritiert.

Er befasste sich mit Agrar- und Industriegeographie, Stadtgeographie, Raumordnung und Regionalplanung. Einige seiner Werke galten zu seiner Zeit als Standardwerke in Lehre und Forschung.

Auf dem Geographentag in Köln 1961 sorgte er für einen Eklat, als er im Gegensatz zu Hans Bobek (der sie als etablierte und erfolgreiche Disziplin ansah) die Sinnhaftigkeit einer eigenen Disziplin Sozialgeographie in Frage stellte.

1959 erhielt er die Carl-Ritter-Medaille der Gesellschaft für Erdkunde, 1977 die Robert-Gradmann-Medaille und 1970 die Goldene Martin Behaim Plakette. 1970 wurde er Ehrendoktor der Universität Erlangen. Er war Mitglied der Joachim-Jungius-Gesellschaft, der Akademie für Raumforschung und Landesplanung und der Rheinisch-Westfälischen Akademie der Wissenschaften.

1964 bis 1969 war er Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Bundesinnenministeriums und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Er war seit 1938 verheiratet und hatte fünf Kinder.

Schriften


Literatur


Weblinks











Kategorien: Geograph (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Universität Hamburg) | Hochschullehrer (Universität zu Köln) | Wirtschaftsgeograph | Raumplaner | Ehrendoktor der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Joachim-Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften | Deutscher | Geboren 1910 | Gestorben 1984 | Mann




Stand der Informationen: 23.11.2020 03:34:13 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.