Erich Gamma - de.LinkFang.org

Erich Gamma




Erich Gamma (* 13. März 1961 in Zürich) ist ein Schweizer Informatiker. Er wurde bekannt als Mitautor des Buches „Design Patterns – Elements of Reusable Object-Oriented Software“ über Entwurfsmuster, das er basierend auf seiner Dissertation gemeinsam mit Richard Helm, Ralph Johnson und John Vlissides verfasste – auch Viererbande (Gang of Four) genannt. Gamma war Distinguished Engineer in der Rational Software Abteilung der IBM Software Group in Zürich, wo er am Projekt Jazz / Rational Team Concert arbeitete. Zuvor hatte er die Entwicklung der offenen Entwicklungsumgebung Eclipse geleitet. Seit dem 1. August 2011 ist Gamma für die Microsoft Corporation als Distinguished Engineer tätig. In dieser Rolle leitet er in Zürich ein Team, das die Produktion der Microsoft-Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio Code unterstützt.[1]

Gamma promovierte an der Universität Zürich in Informatik. Er arbeitete als Software-Ingenieur beim UBILAB (Forschungslabor der Schweizerischen Bankgesellschaft, heute UBS) und von 1993 bis 1995 bei Taligent. Gamma war einer der Hauptentwickler von ET++, einer portablen C++-Klassenbibliothek für die Entwicklung von interaktiven, grafischen Anwendungen. Gemeinsam mit Kent Beck implementierte er JUnit für die Programmiersprache Java.

Im Jahr 2006 erhielt er gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Viererbande (Gang of Four) den Dahl-Nygaard-Preis.

Einzelnachweise


  1. Eclipse-Erfinder geht zu Microsoft. Meldung vom 6. Juni 2011 bei heise.de , abgerufen am 7. Juni 2011

Werke


Weblinks










Kategorien: Informatiker | Person (Microsoft) | Softwareentwickler | Schweizer | Geboren 1961 | Mann








Stand der Informationen: 03.07.2020 03:48:24 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.