Erholungsort - de.LinkFang.org

Erholungsort



Mit dem Prädikat Erholungsort oder staatlich anerkannter Erholungsort wird in mehreren deutschen Bundesländern eine Gemeinde oder ein Gemeindeteil ausgestattet aufgrund der als besonders begutachteten Eignung zur Erholung z. B. im Rahmen eines Erholungsurlaubs mit einwandfreier Luftqualität.

In Deutschland erfolgt die Anerkennung zum "staatlich anerkannten Erholungsort" durch das zuständige Ministerium des jeweiligen Bundeslands bzw. durch die "Ämter für regionale Landesentwicklung"; als Grundlage dienen die Begriffsbestimmungen – Qualitätsstandards für die Prädikatisierung von Kurorten, Erholungsorten und Heilbrunnen des Deutschen Heilbäderverbands e. V. und des Deutschen Tourismusverbands e. V.; erstmals taucht der Begriff auf im Titel der 2. Auflage von 1951.[1]

Das Prädikat wird an Ortschaften vergeben, deren Luft und Klima Eigenschaften aufweisen, die der Erholung förderlich sind. Das Gutachten muss regelmäßig wiederholt werden. Im Gegensatz zu Luftkurorten und anderen Kurorten müssen in Erholungsorten keine medizinischen Einrichtungen zur Durchführung von Kur- bzw. Rehamaßnahmen vorhanden sein. Voraussetzung ist jedoch eine auf Tourismus ausgelegte Infrastruktur.

Daneben gibt es noch "staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinden", die bestimmte gesetzliche Voraussetzungen erfüllen müssen.

Im deutschen Bundesland Bayern können Gemeinden, die ein "staatlich anerkannter Erholungsort" sind, nach dem Kommunalabgabengesetz (§7) eine "Kurabgabe" verlangen (auch: "Kurtaxe").[2]

In Niedersachsen können Gemeinden auf Grundlage § 9 des niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes (NKAG) für bestimmte fremdenverkehrsbezogene Zwecke einen "Fremdenverkehrsbeitrag" erheben.

Siehe auch


Einzelnachweise


  1. Begriffsbestimmungen. Abgerufen am 25. März 2020.
  2. Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - KAG | Landesnorm Bayern | Kommunalabgabengesetz (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 1993. Abgerufen am 21. April 2017.



Kategorien: Staatlich anerkannter Erholungsort in Deutschland | Urlaub und Erholung | Ortsbeiname | Tourismus (Deutschland) | Ort nach Eigenschaft



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Erholungsort (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 03:40:05 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.