Emser Berg - de.LinkFang.org

Emser Berg

Emser Berg

Blick vom Hessenturm auf dem Niedensteiner Kopf auf Niedenstein (vorn) und den Emser Berg (links)

Höhe 446,5 m ü. NHN [1]
Lage bei Bad Emstal; Landkreis Kassel, Nordhessen (Deutschland)
Gebirge Hinterhabichtswälder Kuppen im Habichtswälder Bergland
Koordinaten 51° 14′ 10″ N, 9° 16′ 34″ O

Der Emser Berg im Habichtswälder Bergland ist ein 446,5 m ü. NHN[1] hoher Berg bei Bad Emstal im nordhessischen Landkreis Kassel, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geographie


Lage

Der nahezu vollständig bewaldete Emser Berg befindet sich im Naturpark Habichtswald, im Südteil der Hinterhabichtswälder Kuppen, zwischen der Kernstadt von Niedenstein im Osten und den Bad Emstaler Ortsteilen Sand im Nordwesten und Merxhausen im Südwesten. Sein Gipfel liegt im äußersten Osten der Gemarkung von Sand – etwa 1,4 km südöstlich von Sand, 1,4 km nordöstlich von Merxhausen, knapp 2,5 km westlich der Niedensteiner Kernstadt und 2,1 km nordwestlich des Niedensteiner Ortsteils Wichdorf. Ein Teil der Berghänge im Norden, Osten und Süden gehört zur Gemarkung Niedenstein im Schwalm-Eder-Kreis. Etwa 1,5 km nordöstlich erhebt sich der Berg Altenburg (450,7 m) mit Resten der vorgeschichtlichen Burganlage Altenburg. Etwa 3 km östlich erhebt sich der Niedensteiner Kopf (475 m) mit dem Aussichtsturm Hessenturm.

Die Ems fließt entlang der Nordwest-, West- und Südwestflanke des Emser Bergs und dabei durch Sand und Merxhausen. Etwa 2,5 km südlich des Gipfels und 250 m nördlich der ehemaligen Weißenthalsmühle, nimmt sie die von Osten herankommende Wiehoff auf, die zuvor zwischen dem Emser Berg und dem Niedensteiner Kopf durch die Niedensteiner Kernstadt und dann durch Wichdorf geflossen ist.

Die Landesstraße 3220 von Sand über Merxhausen nach Wichdorf verläuft im Nordwesten, Westen und Süden am Fuß des Berges entlang.

Naturräumliche Zuordnung

Der Emser Berg gehört in der naturräumlichen Haupteinheitengruppe Westhessisches Berg- und Senkenland (Nr. 34) und in der Haupteinheit Habichtswälder Bergland (342) zur Untereinheit Hinterhabichtswälder Kuppen (342.2).[2]

Geschichte


Am Nordhang des Berges befand sich im Mittelalter eine kleine Dorfsiedlung, und der Berg fand urkundlich erstmals im Jahre 1335 Erwähnung, als Heinrich von Wolfershausen seinen Hof in Emserberg an Konrad Wackermaul aus Wichdorf verkaufte.[3]

Fußnoten


  1. a b Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. Martin Bürgener: Geographische Landesaufnahme: Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 111 Arolsen. Bundesanstalt für Landeskunde, Bad Godesberg 1963. → Online-Karte (PDF; 4,1 MB)
  3. Wüstung Emser Berg , auf geschichtsverein-bademstal.de



Kategorien: Berg in Europa | Berg in Hessen | Berg unter 1000 Meter | Berg im Landkreis Kassel | Bad Emstal

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Emser Berg (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.03.2020 05:39:21 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.