Elie Bertrand - de.LinkFang.org

Elie Bertrand



Elie Bertrand (getauft 17. Mai 1713 in Orbe VD; † 23. August 1797 in Yverdon) war ein reformierter Pfarrer und Naturwissenschaftler aus der Schweiz.

Nach einem Theologiestudium an der Akademie von Lausanne, der Akademie von Genf und der Universität Leiden wirkte er von 1740 bis 1744 als Pfarrer in Ballaigues und Orbe und war 1744 bis 1765 zunächst Vikar und dann Pfarrer der französischen Gemeinde in Bern.

1765 wurde er Geheimrat des polnischen Königs Stanislaus II. August, leitete bis 1766 in Warschau das Ministerium für Industrie, Landwirtschaft und Naturwissenschaft und wurde 1768 für seine Verdienste in den polnischen Adelsstand erhoben. Bereits 1767 kehrte er jedoch wieder in die Schweiz nach Champagne bei Yverdon nieder.

Bertrand war Mitglied der Ökonomischen Gesellschaft in Bern, der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, der Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin, der Baierischen Akademie der Wissenschaften in München, der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm sowie der Akademien von Leipzig, Basel, Lyon und Florenz, korrespondierte mit Voltaire, Albrecht von Haller und Carl von Linné, und interessierte sich neben der Theologie vor allem für Philosophie, Sprachwissenschaft, Naturgeschichte, Seismologie und Hydrografie.

Werke


Literatur


Weblinks


Wikisource: Élie Bertrand – Quellen und Volltexte (französisch)



Kategorien: Enzyklopädist (Encyclopédie) | Reformierter Theologe (18. Jahrhundert) | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften | Schweizer | Geboren 1713 | Gestorben 1797 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Elie Bertrand (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 08.05.2020 06:51:10 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.