Electronic Protocols Application Software - de.LinkFang.org

Electronic Protocols Application Software

Electronic Protocols Application Software (EPAS) ist ein im Umfeld der SEPA-Aktivitäten (Europäischer Zahlungsraum) angesiedeltes Projekt, das die europaweite Standardisierung der Protokolle rund um bargeldlose Bezahllösungen zum Ziel hat.

Inhaltsverzeichnis

Begriff


Die Integration bargeldloser Bezahllösungen in Kassen-, Kiosk- und Automatenlösungen gestaltet sich – international gesehen – aufgrund der Unterschiedlichkeit der Protokolle und fehlender offizieller Schnittstellenstandards oft als schwierig. International einheitliche Schnittstellenkonzepte wurden bislang lediglich auf der Basis der Spezifikationen einiger weniger privatwirtschaftlicher Organisationen und Unternehmen realisiert.

Das EPAS-Projekt ist als europäisches Förderprojekt eingestuft.

Standardisierungsumfang


Das EPAS-Projekt gliedert sich in die drei Teilprojekte:

Das für die einzelnen Teilprojekte erforderliche interdisziplinäre Spezialwissen wird von den jeweils eingebundenen spezialisierten Projektteilnehmern eingebracht. Im Zuge des EPAS-Projektes werden realisiert:

Quelle: »EPAS« Pressebericht (Version Nr. 1.0) - EPAS Konsortium - Draft vom 5. Februar 2006

Teilnehmer


Die Auswahl der 22 Projektteilnehmer wurde unter den Voraussetzungen getroffen, dass:

repräsentativ eingebracht wird.

Die teilnehmenden Unternehmen repräsentieren sowohl Erfahrungen aus den Branchen Banken, Handel und Tankstellen, als auch Integrationserfahrungen führender Bezahllösungs- und Kassenlösungsanbieter.

Die Projektteilnehmer kommen aus Frankreich, Deutschland, Spanien, Belgien, Österreich, Portugal, Luxemburg, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden.

Geltungsbereich


Der Geltungsbereich des EPAS-Standards wird sich auf die Länder der Europäischen Union sowie Norwegen, Island, Liechtenstein und die Schweiz beziehen.

Zeitrahmen


Das EPAS-Projekt wurde am 1. Januar 2006 offiziell gestartet und hat eine Laufzeit von 32 Monaten, die mit der Pilotierung der Protokolle ihren Abschluss findet.

Teilnehmende Unternehmen und Institutionen


Literatur / Quellen





Kategorien: Unbarer Zahlungsverkehr

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Electronic Protocols Application Software (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.03.2020 07:58:25 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.