Edinburgh Mathematical Society - de.LinkFang.org

Edinburgh Mathematical Society



Die Edinburgh Mathematical Society (EMS)[1] ist die Vereinigung schottischer Mathematiker.

Die Edinburgh Mathematical Society wurde 1883 von den Schullehrern A. Y. Fraser und A. J. G. Barclay und dem Assistenten Cargill G. Knott des Physikprofessors Peter Guthrie Tait gegründet und ist damit nicht universitären Ursprungs. Sieben der ersten zehn Präsidenten waren Schullehrer. Auf dem ersten Treffen am 2. Februar 1883 wurden Peter Guthrie Tait und der Mathematiker George Chrystal der Edinburgh University als Ehrenmitglieder aufgenommen.

Seit 1884 gibt die Gesellschaft die Proceedings of the Edinburgh Mathematical Society heraus.

Die EMS weitete sich rasch von Edinburgh auf ganz Schottland aus. Die regelmäßigen Tagungen wurden ab März 1900 in Glasgow abgehalten, weitere Tagungsorte wurden St Andrews (erstmals 1922), Dundee (erstmals 1930) und Aberdeen (erstmals 1937).

Edmund Whittaker, Chrystals Nachfolger, regte 1913 ein mathematisches Kolloquium in Edinburgh an. Dies wurde nach dem Kriege fortgesetzt und 1926 auf Betreiben von Herbert Westren Turnbull nach St Andrews verlegt. Diese St.-Andrews-Kolloquien finden bis heute zirka alle vier Jahre statt.

Die EMS verleiht alle vier Jahre den mit 500 Pfund dotierten Whittaker-Preis an herausragende junge Mathematiker, die eine Verbindung zu Schottland haben.

Literatur


Weblinks


Anmerkungen


  1. Das Kürzel EMS steht allerdings auch für European Mathematical Society.



Kategorien: Bildung und Forschung in Edinburgh | Mathematische Vereinigung | Gegründet 1883 | Organisation (Edinburgh)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Edinburgh Mathematical Society (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 11:03:15 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.