Eden FX - de.LinkFang.org

Eden FX

Eden FX ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf Spezialeffekte für Filme, TV-Serien und Werbespots spezialisiert hat. Der Sitz der Firma liegt in Hollywood, Los Angeles, Kalifornien.

Firmengeschichte


Eden FX wurde im Jahr 2000 von John Gross und Mark Miller gegründet. John Gross begann seine Karriere als Gründungsmitglied von Amblin Imaging. Das Team bei Amblin erstellte innovative Effekte für die TV-Serie seaQuest DSV. Von 1996 bis 2000 gehörte Gross die Firma Digital Muse, ein erfolgreiches Unternehmen, das unter anderem visuelle Effekte für TV-Serien wie Akte X, Star Trek und Sliders schuf.

Mark Miller war früher ein Fernsehtechniker und Technischer Leiter bei CBS, danach war er Präsident von United Video in Hollywood und später Manager der erfolgreichen Firma Digital Magic von 1998 bis 2000, die unter anderem visuelle Effekte für Buffy – Im Bann der Dämonen sowie Angel erstellte.

Eden FX ist spezialisiert auf Computer Generated Imagery-Effekte, die mittlerweile gerade bei TV-Serien die alte Modell-Technik ersetzt hat, da sie wesentlich günstiger ist.

Im Jahre 2004 erhielt die Episode „Countdown“ der Serie Star Trek: Enterprise den Emmy für die von EdenFX produzierten visuellen Effekte.

Projekte


Weblinks





Kategorien: Filmstudio (Vereinigte Staaten) | Medienunternehmen (Los Angeles) | Gegründet 2000 | Film (Los Angeles) | Hollywood



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Eden FX (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 09:36:42 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.