Dreipunktelinie


Die Drei-Punkte-Linie (auch Dreierlinie) bezeichnet auf einem Basketballfeld diejenige Linie, hinter der sich ein Spieler bei einem Korbwurf befinden muss, wenn sein Treffer drei statt der üblichen zwei Punkte erzielen soll.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


In den 1930er Jahren wurde der Vorschlag gemacht, die Würfe nach ihrer Entfernung zu bewerten. Aber erst im Jahr 1945 wurde dann das erste Mal in einem Spiel der National Collegiate Athletic Association die Dreipunktlinie verwendet. Im Jahr 1968 wurde die Dreipunktlinie von der ABA (American Basketball Association) bekannt gemacht. Erst am 12. Oktober 1979 übernahm die NBA die Dreipunktlinie. Chris Ford traf dann den ersten Dreier in der NBA.

Die FIBA führte sie im Jahr 1984 ein. Die Dreipunktelinie wurde 1984 mit einem Maß von 6,25 m in das Reglement aufgenommen, um das Spiel weiter vom Korb weg zu bewegen. Vorbild dabei war eine Regeländerung in der NBA, bei der diese vorher eingeführt worden war.

Regeln


Ein Spieler erzielt drei Punkte, wenn er beim Wurf hinter der Linie abwirft oder beim Wurf hinter der Linie abspringt. Nach dem Wurf darf er innerhalb der Linie landen. Berührt der Spieler beim Wurf oder beim Absprung die Drei-Punkte-Linie, dann zählt der Wurf nur 2 Punkte.

Wird ein Spieler gefoult, während er einen Korbwurf ausführt und sich hinter der Dreipunktelinie aufhält, bekommt er, falls der Wurf erfolgreich war, einen Bonus-Freiwurf zugesprochen. Trifft er diesen Freiwurf erzielt er ein sogenanntes 4-Punkt-Spiel. Wenn der Wurfversuch nicht erfolgreich war, bekommt er drei Freiwürfe.

Wird Streetball auf einem Basketballfeld gespielt, gilt auch hier die Dreipunktelinie. Dann zählt allerdings jeder Treffer, der durch einen Wurf erzielt wird, bei dem der werfende Spieler hinter ihr stand, zwei Punkte, anstatt nur einen, wie normalerweise beim Streetball.

Maße


Die Drei-Punkte-Linie wird folgendermaßen auf dem Spielfeld eingezeichnet: Der Mittelpunkt des Korbes wird senkrecht auf das Spielfeld projiziert. Von diesem Punkt aus wird ein Halbkreis mit dem Radius 6,75 m gezogen (in der NBA 7,24 m). Die 6,75 m werden an der Außenkante der Linie gemessen. Die Linie wird auf Höhe der Freiwurflinie parallel zur Seitenlinie bis zur Endlinie gezogen.

Der Abstand zwischen Dreipunktlinie und Korb ist in den Ligen unterschiedlich (genannt wird jeweils der Abstand frontal vor dem Korb). Die verschiedenen Abstände sind:

Literatur











Kategorien: Basketballregel




Stand der Informationen: 04.11.2021 06:23:00 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.