Dominik Graf - de.LinkFang.org

Dominik Graf




Dominik Graf (* 6. September 1952 in München) ist ein deutscher Film- und Fernsehregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Der Sohn des Schauspielerehepaares Robert Graf und Selma Urfer besuchte das Max-Gymnasium in München und 1969 bis 1972 das Internat Stein an der Traun, wo er das Abitur machte. 1972 bis 1974 studierte er in München Germanistik und Musikwissenschaften. 1974 wechselte er an die Hochschule für Fernsehen und Film München. Seither betätigte er sich als Darsteller, Drehbuchautor und vor allem als Regisseur. Von Beginn an arbeitete er auch für das Fernsehen. 2012 gewann er zum zehnten Mal den Grimme-Preis und ist damit der am häufigsten ausgezeichnete Träger dieses Fernsehpreises.[1]

In seinen Filmen hat Graf sich öfter am amerikanischen Genrekino orientiert und versucht, es auf deutsche Verhältnisse zu übertragen. Graf gilt als großer Filmliebhaber und schreibt gelegentlich auch über Filmthemen in verschiedenen Zeitungen. Die Filmmusik zu einigen seiner Filme komponierte Dominik Graf mit seinem Schulfreund Helmut Spanner. Nach Der Felsen (2002) wurde 2014 auch Grafs Historienfilm Die geliebten Schwestern über Friedrich Schillers Dreiecksbeziehung zu Charlotte von Lengefeld und ihrer Schwester Caroline in den Wettbewerb der Berlinale eingeladen. Ein Jahr später erhielt er für seine Regiearbeit eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis.

Dominik Graf gehörte 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Filmakademie. Seit 2004 ist er Professor für Spielfilmregie an der Internationalen Filmschule Köln und wurde 2005 zum Honorarprofessor ernannt. Er ist seit 1994 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und seit 2012 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München. Der Filmregisseur gehört außerdem seit der Gründung des Michael-Althen-Preises für Kritik im Jahre 2012 dessen Jury an.[2]

Er war mit der deutsch-amerikanischen Drehbuchautorin und Regisseurin Sherry Hormann verheiratet (eine gemeinsame Tochter) und mit der Schauspielerin Adelheid Arndt liiert. Graf ist Lebensgefährte der Regisseurin und Oscar-Preisträgerin Caroline Link und hat mit ihr eine Tochter (* 2002). Seinem Vater widmete er den Essayfilm Das Wispern im Berg der Dinge.

Filmografie (Auswahl)


Auszeichnungen


Schriften


Literatur


Dokumentarfilm


Weblinks


Commons: Dominik Graf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Dominik Graf hält den Rekord (Memento vom 13. März 2010 im Internet Archive), Kölner Stadt-Anzeiger, 10. März 2010.
  2. Claudius Seidl: Der Michael-Althen-Preis für Kritik 2016. (Memento vom 13. Juli 2016 im Internet Archive), FAZ, 14. Mai 2016.
  3. Preisträger des Madrid Móstoles International Film Festival 2007 (Memento vom 23. Januar 2013 im Webarchiv archive.today).
  4. Christian Buß: Grimme-Doku von Dominik Graf: Stadt in Ruinen, TV in Trümmern. In: Spiegel Online. 3. April 2014 (spiegel.de [abgerufen am 18. Juli 2018]).








Kategorien: Filmregisseur | Drehbuchautor | Dokumentarfilmer | Filmschauspieler | Träger des Deutschen Filmpreises | Grimme-Preisträger | Romy-Preisträger | Mitglied der Deutschen Filmakademie | Mitglied der Akademie der Künste (Berlin) | Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste | Hochschullehrer (IFS Köln) | Darstellender Künstler (München) | Deutscher | Geboren 1952 | Mann








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Dominik Graf (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 02:24:41 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.