Desktop Service Provider - de.LinkFang.org

Desktop Service Provider




Desktop Service Provider (kurz: DSP) bietet ähnliche Dienstleistungen wie der Application Service Provider (ASP); der Fokus besteht jedoch auf dem Desktop, der zur Verfügung gestellt wird.

Der Desktop im Fokus


Der Begriff Desktop bezeichnet eine grafische Benutzeroberfläche. Im Gegensatz zu ASP, welches die einzelne Applikation bedient, fokussiert DSP auf den gesamtheitlichen Ansatz. Der Benutzer bezieht seinen virtuellen Desktop in der Regel über Internet und hat dadurch nicht nur die benötigten Applikationen zur Verfügung, sondern die gesamte Umgebung, welches beispielsweise erlaubt, auch Dokumente in einer Dateistruktur abzulegen und zu durchsuchen.

Unterschied zwischen DSP und klassischem Outsourcing


Bei einem klassischen Outsourcing für KMU wird die eigene EDV-Infrastruktur von einer externen Outsourcing-Firma betreut und gewartet. Das Risiko bleibt dabei beim Eigner der EDV-Infrastruktur. Ausfälle, Ersatzgeräte usw. werden beim Outsourcing in der Regel durch den Standardvertrag nicht abgedeckt. Im Gegensatz dazu bietet der DSP eine standardisierte EDV-Umgebung, d. h. die Geräte gehören nicht dem Kunden. Durch die konsequente Standardisierung können Ausfälle sehr rasch kompensiert werden. In der Regel wird der DSP-Service im Mietschema angeboten. Der monatliche Beitrag deckt dabei sämtliche Kosten für neue Geräte, Software-Updates, Installation, Hardware-Defekte usw. ab, wodurch der DSP das Risiko vollständig trägt.

Beim DSP kann auch das Software as a Service Modell zum Tragen kommen.

Technologie-Beispiele





Kategorien: IT-Dienstleister



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Desktop Service Provider (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 04:16:43 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.