Daniele Pantano - de.LinkFang.org

Daniele Pantano




Daniele Pantano (* 10. Februar 1976 in Langenthal) ist ein Schweizer Dichter, Schriftsteller und Übersetzer (Friedrich Dürrenmatt/Georg Trakl/Robert Walser/Michael Fehr). Er lebt abwechselnd in Florida, England und in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf


Daniele Pantano studierte an der University of South Florida (B.A. Philosophie, M.A. Creative Writing, Ph.D. Literature and Translation). Von 2003 bis 2007 unterrichtete Pantano das Schreiben von Lyrik und Gegenwartsliteratur an der University of South Florida und, als Visiting Poet-in-Residence, am Florida Southern College. Von 2008 bis 2012 war Pantano Senior Lecturer in Creative Writing und Programme Leader for Creative Writing an der Edge Hill University in England, wo er 2012 zum Reader in Poetry and Literary Translation befördert wurde. Pantano war von 2014 bis 2017 als Director of Global Relations bei VanessaPlace Inc. tätig und ist seit 2018 Senior Lecturer in Creative Writing und Programme Leader for the MA Creative Writing an der University of Lincoln in England.

Texte / Werk


Pantanos Texte werden weltweit u. a. in den folgenden Magazinen, Zeitschriften und Print-Medien veröffentlicht: Absinthe: New European Writing, The Adirondack Review, ARCH, The Baltimore Review, The Book Of Hopes And Dreams (Bluechrome 2006), Conjunctions,The Cortland Review, Gradiva: International Journal of Italian Poetry, Guernica, Italian Americana, Jacket, Lilliput Review, The Mailer Review, The Pedestal Magazine, Plume, Poetenladen, Poetry International, 32 Poems Magazine, Poetic Voices Without Borders 1&2 (Gival Press 2005, 2009), Poetry Salzburg Review, Style: A Quarterly Journal of Aesthetics, Poetics, and Stylistics, Versal, Verse Daily, VLAK, The White Whale Review, und The Wolf.

Bücher

Übersetzungen von Pantano

Weblinks





Kategorien: Autor | Übersetzer aus dem Deutschen | Übersetzer ins Englische | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (Englisch) | Literatur (Deutsch) | Literatur (Schweiz) | Lyrik | Schweizer | Geboren 1976 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Daniele Pantano (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 03:38:41 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.