Dagmar Schönleber - de.LinkFang.org

Dagmar Schönleber

Dagmar Schönleber (* 22. Dezember 1973 in Lemgo, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Comedy-Darstellerin, Kabarettistin und freie Autorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nach dem Abitur 1993 diplomierte sie an der KFH Köln 1999 als Sozialarbeiterin. Im Mai 2001 hatte sie im Café Storch in Köln ihren ersten öffentlichen Auftritt.

Dagmar Schönleber siegte bei verschiedenen Poetry Slams und tourte mit einigen Solo-Programmen. Sie besuchte die Köln Comedy Schule, tritt regelmäßig im Ersten Kölner Wohnzimmertheater auf und beteiligt sich bundesweit an „Comedy mixed shows“, z. B. NightWash) und Lesungen (z. B. im Quatsch Comedy Club (Berlin), Comedy Club Kookaburra (Berlin), Schmidt Theater (Hamburg). Unter dem Titel „Wüst 'n' Rot“ tritt sie darüber hinaus zusammen mit ihrer Kollegin und Freundin Katinka Buddenkotte auf.

Regelmäßig ist sie auch in der WDR-Sendung Stratmanns an der Seite von Gregor Mönter („Herr Trost“) in der Rolle des „Fräulein Schochz“ zu sehen.

Schönleber wurde 2003 mit dem Bielefelder Kabarettpreis und 2005 mit dem Kabarett-/Comedynachwuchs-Kleinkunstpreis Obernburger Mühlstein ausgezeichnet.

Seit 2014 spielt sie zusammen mit Anika Auweiler im Kölner Kabarett Klüngelpütz die jährlich neue Jahresendzeitrevue „Der Sack ist zu“.

2018 gründete sie zusammen mit Carmela de Feo und Patrizia Moresco die Sisters of Comedy GbR. Sie organisieren und koordinieren seitdem das jährlich am 12. November stattfindende, bundesweite Event, an dem gleichzeitig in zahlreichen Städten Frauen in Comedyshows auftreten, um ein Zeichen gegen Sexismus und Gewalt gegen Frauen zu setzen. Die Sisters sammeln in allen Shows jeweils Spenden für lokale Frauenhilfsprojekte.

Dagmar Schönleber war 2018 Teilnehmerin der Celler Schule.

Veröffentlichungen


In Anthologien


Diskografie


Weblinks


 Commons: Dagmar Schönleber  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Kabarettist (Deutschland) | Komiker | Deutscher | Geboren 1973 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Dagmar Schönleber (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 20.10.2019 02:52:16 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.