Copa México - de.LinkFang.org

Copa México

Copa México ist ein Fußballturnier in Mexiko, welches zunächst zwischen 1907 und 1997 ausgetragen wurde. Am 31. Mai 2012 wurde bekannt gegeben, dass die Copa México ab der Apertura 2012 wieder eingeführt wird. Seither findet das zuvor alljährlich ausgetragene Pokalturnier zweimal jährlich statt; je einmal in der Apertura und der Clausura.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Copa Tower (1907/08–1920/21)

Das erste Pokalturnier in Mexiko wurde in der Saison 1907/08 unter der Bezeichnung Copa Tower ausgetragen. Die erste Phase des mexikanischen Vereinspokals wurde nach dem britischen Botschafter Reginald Thomas Tower (1860–1939) benannt, der 1907 nach Mexiko gekommen war und noch im selben Jahr den Pokal gespendet hatte. Zu jener Zeit waren nur Mannschaften aus dem Großraum von Mexiko-Stadt zur Teilnahme berechtigt – und so kamen mit Ausnahme des zweimaligen Siegers Pachuca AC alle weiteren Sieger aus der mexikanischen Hauptstadt.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa Tower:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1907/08 Pachuca AC 1:0 British Club
1908/09 Reforma AC 2:1 Pachuca AC
1909/10 Reforma AC ??? Pachuca AC
1910/11 British Club 1:0 Reforma AC
1911/12 Pachuca AC 3:1 British Club
1912/13 nicht ausgetragen1
1913/14 CF México 2:0 n. V. Amicale Française
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1914/15 Club España 1:0 Rovers FC
1915/16 Rovers FC ??? Pachuca AC
1916/17 Club España 5:1 CF México
1917/18 Club España 1:0 Tigres
1918/19 FV Germania 3:1 Pachuca AC
1919/20 nicht bekannt
1920/21 CF México 4:2 FV Germania

1: Gemäß Information der weltweit anerkannten Website der RSSSF wurde die Copa Towers in der Saison 1912/13 nicht ausgetragen.[1] Es gibt aber auch Quellen, die den Pokalsieg der Saison 1912/13 dem Rovers FC gutschreiben.[2]

Copa Eliminatoria (1921/22–1931/32)

Die 1921/22 neu eingeführte Copa Eliminatoria wurde insgesamt nur fünfmal ausgetragen.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa Eliminatoria:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1921/22 CF Asturias 4:1 Club España
1922/23 CF Asturias 3:0 Club España
1923/24 CF Asturias 5:3 Reforma AC
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1924/25 Club Necaxa 3:2 CF Asturias
1925/26 Club Necaxa 4:2 Club España
1926–32 nicht ausgetragen

Copa México (Amateurphase, 1932/33–1942)

Wenige Jahre nach der Gründung des Mexikanischen Fußballverbandes (FMF) im Jahr 1927 spendete dieser vor Beginn der Saison 1932/33 einen neuen Pokal, der die Bezeichnung Copa México erhielt. Zur Teilnahme waren nur die Mannschaften berechtigt, die in der Primera Fuerza spielten.

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der noch während der Amateurphase ausgetragenen Copa México:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1932/33 Necaxa 3:1 Germania
1933/34 Asturias 3:0 Necaxa
1934/35 nicht ausgetragen
1935/36 Necaxa 2:1 n. V. Asturias
1936/37 Asturias 5:3 América
Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist
1937/38 América 3:1 España
1938/39 Asturias 4:1 España
1939/40 Asturias 1:0 Necaxa
1940/41 Asturias1 2:2 España
1941/42 Atlante 5:3, 5:0 Necaxa

1: Weil der Club España sich weigerte, zu einem Wiederholungsspiel anzutreten, wurde der CF Asturias zum Sieger erklärt.[3]

Copa México (Profifußball, 1943–1996/97)

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa México seit Einführung des Profifußballs:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Zweiter Platz Siegertrainer
1942/43 Moctezuma 3:1 América Eduardo Morilla
1943/44 España 6:2 Atlante Rodolfo Muñoz
1944/45 Puebla 6:4 América Eduardo Morilla
1945/46 Atlas 5:4 Atlante Eduardo Valdatti
1946/47 Moctezuma 4:3 Oro Julio Kaiser
1947/48 Veracruz 3:1 Guadalajara Joaquín Urquiaga
1948/49 León 3:0 Atlante José María Casullo
1949/50 Atlas 3:1 Veracruz Eduardo Valdatti
1950/51 Atlante 1:0 Guadalajara Octavio Vial
1951/52 Atlante Gruppe1 Guadalajara Gregorio Blasco
1952/53 Puebla 4:1 León Isidro Lángara
1953/54 América 1:1 (3:2 i. E.) Guadalajara Octavio Vial
1954/55 América 1:0 Guadalajara Octavio Vial
1955/56 Toluca 2:1 Irapuato Fernando Marcos
1956/57 Zacatepec 2:1 León Ignacio Trelles
1957/58 León 5:2 Zacatepec Antonio López Herranz
1958/59 Zacatepec 2:1 León Ignacio Trelles
1959/60 Necaxa 4:1 Tampico Donaldo Ross
1960/61 Tampico 1:0 Toluca Nicolás Palma
1961/62 Atlas 3:3, 1:0 Tampico José Carlos Bauer
1962/63 Guadalajara 2:1 Atlante Javier de la Torre
1963/64 América 1:1 (5:4 i. E.) Monterrey Alejandro Scopelli
1964/65 América 4:0 Morelia Alejandro Scopelli
1965/66 Necaxa 3:3, 1:0 León Miguel Marín2
1966/67 León 2:1 Guadalajara Luis Grill
Jahr Pokalsieger Ergebnis Zweiter Platz Siegertrainer
1967/68 Atlas 2:1 Veracruz Javier Novello
1968/69 Cruz Azul 2:1 Monterrey Raúl Cárdenas
1969/70 Guadalajara 3:2, 2:1 Torreón Javier de la Torre
1970/71 León 0:0 (10:9 i. E.) Zacatepec Antonio Carbajal
1971/72 León Gruppe3 Zacatepec Antonio Carbajal
1972/73 nicht ausgetragen
1973/74 América 2:1, 1:1 Cruz Azul José Antonio Roca
1974/75 U.N.A.M. Gruppe3 U de G Árpád Fekete
1975/76 U.A.N.L. 2:0, 1:2 América Claudio Lostanau
1976–87 nicht ausgetragen
1987/88 Puebla 0:0, 1:14 Cruz Azul Hugo Fernández
1988/89 Toluca 2:0, 1:1 U de G Héctor Sanabria
1989/90 Puebla 4:1, 0:2 U.A.N.L. Manuel Lapuente
1990/91 U de G 1:0, 0:0 América Alberto Guerra
1991/92 Monterrey 4:2 Ciudad Juárez Miguel Mejía Barón
1992–94 nicht ausgetragen
1994/95 Necaxa 2:0 Veracruz Manuel Lapuente
1995/96 U.A.N.L. 1:1, 1:0 Atlas Víctor Manuel Vucetich
1996/97 Cruz Azul 2:0 Toros Neza Víctor Manuel Vucetich

1: Gruppenphase (in der Saison 1951/52 wurde der Sieger in einer Endrunde zwischen 3 Mannschaften ermittelt)
2: Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Torwart, der 1945 geboren wurde
3: Gruppenphase (in den Spielzeiten 1971/72 und 1974/75 wurde der Sieger in einer Endrunde zwischen jeweils 4 Mannschaften ermittelt)
4: Puebla gewann 1988 aufgrund der Auswärtstorregel

Copa MX (ab 2012)

Nachstehend eine Übersicht aller Finalpaarungen der Copa México seit Wiedereinführung des Pokals mit erstmals halbjährlichem Austragungsmodus analog zum Spielsystem der Meisterschaft:

Jahr Pokalsieger Ergebnis Finalist Siegertrainer
Apertura 2012 Dorados de Sinaloa 2:2 (5:4 i. E.) UAT Correcaminos Francisco Ramírez
Clausura 2013 Cruz Azul 0:0 (4:2 i. E.) Atlante Guillermo Vázquez
Apertura 2013 Monarcas Morelia 3:3 (3:1 i. E.) Atlas Carlos Bustos
Clausura 2014 UANL Tigres 3:0 Alebrijes Oaxaca Ricardo Ferretti
Apertura 2014 Santos Laguna 2:2 (4:2 i. E.) Puebla Pedro Caixinha
Clausura 2015 Puebla 4:2 Guadalajara José Guadalupe Cruz
Apertura 2015 Guadalajara 1:0 León Matías Almeyda
Clausura 2016 Veracruz 4:1 Necaxa Carlos Reinoso
Apertura 2016 Querétaro 0:0 (3:2 i. E.) Guadalajara Víctor Manuel Vucetich
Clausura 2017 Guadalajara 0:0 (3:1 i. E.) Morelia Matías Almeyda
Apertura 2017 Monterrey 1:0 Pachuca Antonio Mohamed
Clausura 2018 Necaxa 1:0 Toluca Ignacio Ambríz
Clausura 2019 América 1:0 Juárez Miguel Herrera

Übersicht der Pokalsieger


Verein Ges. Amat. Prof.
Asturias 8 8
Necaxa 8 4 4
América 7 1 6
España 5 4 1
León 5 5
Puebla 5 5
Atlas 4 4
Guadalajara 4 4
Atlante 3 1 2
Cruz Azul 3 3
U.A.N.L. 3 3
México FC 2 2
Moctezuma 2 2
Monterrey 2 2
Pachuca AC 2 2
Reforma 2 2
Toluca 2 2
Veracruz 2 2
Zacatepec 2 2
British Club 1 1
Dorados 1 1
Morelia 1 1
Querétaro 1 1
Rovers 1 1
Santos Laguna 1 1
Tampico 1 1
UdeG 1 1
U.N.A.M. 1 1

Legende

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Erik Francisco Lugo, Héctor Villa Martínez, Macario Reyes Padilla and Emmanuel Castro Serna: Mexico – List of Cup Winners: The Amateur Cup Champions 1907—08 to 1942—43 (englisch) Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 10. Januar 2019. Abgerufen am 13. Februar 2019.
  2. La historia del futbol mexicano (spanisch) Archiviert vom Original am 8. April 2008. Abgerufen am 13. Februar 2019.
  3. Erik Francisco Lugo: Mexico 1940/41 (englisch) Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. 3. November 2016. Abgerufen am 13. Februar 2019.



Kategorien: Copa México

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Copa México (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 29.02.2020 10:28:45 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.