Clemens August Ferdinand von Galen zu Assen - de.LinkFang.org

Clemens August Ferdinand von Galen zu Assen




Clemens August Ferdinand von Galen zu Assen (* 14. Juni 1720 in Herdringen; † 24. September 1747 in Clemenswerth) war Kämmerer und Domherr im Fürstbistum Münster.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Herkunft und Familie

Das uralte westfälische Adelsgeschlecht von Galen gehört zu den bedeutendsten Familien im Fürstbistum Münster, aus denen zahlreiche bedeutende und namhafte Persönlichkeiten hervorgegangen sind. Im 16. Jahrhundert sympathisierte es teilweise mit der Reformation, wurde später wieder katholisch. Clemens August Ferdinand von Galen wurde als Sohn des Wilhelm Ferdinand von Galen und seiner Frau Reichsfreiin Maria Henrica von Fürstenberg zu Herdringen (1696–1742) geboren. Nach ihrem Tod heiratete sein Vater am 10. Februar 1748 in Münster Sophie Louise von Merveldt zu Westerwinkel (1730–1810). Aus dieser Ehe gingen die Kinder Clemens August Josef (* 1748) und Maria (* 1752, ∞ Maximilian von Ketteler) hervor. Clemens August wurde nur 27 Jahre alt und in der Familiengruft in Dinklage bestattet.

Werdegang und Wirken

Mit dem Erhalt der Tonsur am 10. November 1727 wurde Clemens August Ferdinand auf ein geistliches Amt vorbereitet und erhielt Ende des Jahres die Galensche Familienpräbende in Münster, in deren Besitz sein verstorbener Onkel Ferdinand Benedikt war. Mitte Januar 1728 erhielt er die erste Galensche Familienpräbende in Minden. Bevor er ein Studium in Salzburg und in Italien aufnahm, war er Kanoniker in Dülmen und Vikar am Dom in Münster. Am 12. Dezember 1740 wurde er zum Kämmerer ernannt. Im Mai 1742 immatrikulierte er an einer Universität in Paris.

Literatur


Weblinks










Kategorien: Domherr (18. Jahrhundert) | Domherr (Münster) | Domherr (Minden) | Kämmerer | Galen (Adelsgeschlecht) | Geboren 1720 | Gestorben 1747 | Mann








Stand der Informationen: 05.07.2020 02:18:17 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.