Christine Oesterlein - de.LinkFang.org

Christine Oesterlein



Christine Oesterlein (* 20. Februar 1924 in Nürnberg; † 26. April 2017)[1] war eine deutsche Schauspielerin, die in zahlreichen Hörspielen und Filmen mitgewirkt hat.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Christine Oesterlein absolvierte ihre Schauspielausbildung bei Herbert Kroll in München. Außerdem erhielt sie Tanz- und Sprechunterricht. Ihr Theaterdebüt gab sie 1948 in Straubing. Bis Ende der 1950er Jahre spielte sie am Theater der Jugend, am Residenztheater und an den Münchner Kammerspielen. 1958 bis 1968 war sie als Filmschauspielerin tätig und arbeitete unter anderem mit Rainer Werner Fassbinder zusammen.

1968 zog Christine Oesterlein nach Berlin, wo sie von 1972 bis 1991 festes Mitglied an der Berliner Schaubühne war. Dort wirkte sie in Inszenierungen von Peter Stein, Botho Strauß, Klaus Michael Grüber und Robert Wilson mit.

Sie war Sprecherin bei zahlreichen Hörspielen und politischen und literarischen Lesungen.

1992 und 1993 trat sie bei den Salzburger Festspielen auf.[1]

Filmografie (Auswahl)


Hörspiele


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Christine Oesterlein ist tot. In: Der Tagesspiegel. 3. Mai 2017, abgerufen am 4. Mai 2017.



Kategorien: Filmschauspieler | Theaterschauspieler | Hörspielsprecher | Rainer Werner Fassbinder | Darstellender Künstler (Berlin) | Person (Nürnberg) | Deutscher | Geboren 1924 | Gestorben 2017 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Christine Oesterlein (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 03:59:01 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.