Christian Herfurth - de.LinkFang.org

Christian Herfurth




Christian Herfurth (* 27. Juli 1972 in Wiesbaden) ist ein deutscher Politiker (CDU) und seit 2014 Bürgermeister von Idstein.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nach dem Abitur an der Pestalozzischule Idstein studierte er Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft. Zudem absolvierte er eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Im Anschluss arbeitete er einige Jahre als Bürokaufmann bei der LSG Fraport GmbH, bevor den Posten des hauptamtlichen Geschäftsführers der CDU-Kreistagsfraktion im Rheingau-Taunus-Kreis übernahm.

Politik


Christian Herfurth trat 1987 in die Junge Union ein, wo er von 1989 bis 1999 Vorsitzender der Jungen Union Idstein war. 1988 trat er in die CDU ein. Bei den Kommunalwahlen in Hessen 1998 wurde er als Stadtverordneter in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Idstein gewählt, wo er ab 2007 gewählter Stadtverordnetenvorsteher war. Christian Herfurth war Geschäftsführer der CDU-Kreistagsfraktion im Rheingau-Taunus-Kreis und Pressesprecher der CDU Rheingau-Taunus.

Bei der Wahl zum Bürgermeister der Stadt Idstein am 22. September 2013 setzte er sich mit 56,1 Prozent (7.426 Stimmen) gegenüber Ellen Maurer-Genc (SPD) mit 29,1 Prozent, Corinna Schwarze (FDP) mit 7,9 Prozent und Christoph Völke (parteilos) mit 6,8 Prozent durch[1]. Er wurde damit als Nachfolger von Bürgermeister Gerhard Krum (SPD) gewählt und hat dieses Amt am 14. Januar 2014 angetreten.

Am 26. Mai 2019 setzte er sich mit 54,0 Prozent (6.782 Stimmen) gegen Christian Ehrentraut (FDP) mit 24,1 Prozent und Beate Melischko (parteilos) mit 21,9 Prozent der abgegebenen Stimmen durch[2]. Die Vorverlegung der Wahl vom 1. September 2019 auf den 26. Mai war lokalpolitisch stark umstritten[3].

Politische Kontroversen


Herfurth hatte Hinweise auf eine mögliche Schließung des im Rahmen einer Public-private-Partnership finanzierten Tournesol-Bades im Jahr 2011 als unbegründete Panikmache bezeichnet[4]. Nach jahrelanger Hängepartie wurde jedoch 2018 das Insolvenzverfahren über die Tournesol Idstein Betriebs GmbH eröffnet und im Folgejahr erwarb die Stadt Idstein, um nicht aus der in diesem Zusammenhang herausgelegten Bürgschaft über 25 Millionen Euro in Anspruch genommen zu werden, das Tournesol-Bad für 4,5 Millionen Euro[5]. Der Ankauf, die Bürgschaft und die Finanzierung des Kaufpreises wurden anläßlich der Bürgermeisterwahl kontrovers diskutiert[6].

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Bürgermeisterwahl in Idstein, Hochschulstadt. In: Statistik.Hessen. Hessisches Statistisches Landesamt, 22. September 2013, abgerufen am 25. November 2019.
  2. Ergebnisse Bürgermeisterwahl Idstein. In: Hessenschau.de. Hessischer Rundfunk, 26. Mai 2019, abgerufen am 24. November 2019.
  3. Volker Stavenow: Politisches Pöstchen-Geschacher? In: Wiesbadener Kurier. VRM, 12. April 2019, abgerufen am 24. November 2019.
  4. Idsteiner CDU-Vorsitzender Christian Herfurth bricht Lanze für das Tournesol-Bad. CDU Stadtverband Idstein, 24. Januar 2011, abgerufen am 25. November 2019.
  5. Birgitta Söling: Idstein kauft Erlebnisbad Tournesol. In: hessenschau.de. Hessischer Rundfunk, 24. Januar 2019, abgerufen am 25. November 2019.
  6. Wahlforum zur Bürgermeisterwahl in Idstein. In: Wiesbadener Kurier. VRM, 22. Mai 2019, abgerufen am 25. November 2019.



Kategorien: Bürgermeister (Rheingau-Taunus-Kreis) | CDU-Mitglied | Geboren 1972 | Deutscher | Mann | Person (Idstein)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Christian Herfurth (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 11:02:10 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.