Charles Barrois - de.LinkFang.org

Charles Barrois

Charles Eugene Barrois (* 21. April 1851 in Lille; † 5. November 1939 in Sainte-Genevieve-en-Caux, Département Seine-Maritime) war ein französischer Geologe und Paläontologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Charles Eugene Barrois besuchte das Collège Saint-Joseph in Lille und begann anschließend bei Jules Gosselet Geologie zu studieren. 1876 wurde er Mitarbeiter des Bureau de Recherches Géologiques et Minières. Ab 1877 war Barrois Professor für Geologie an der Universität Lille.

Seine wissenschaftlichen Aufsätze erschienen fast ausschließlich in den Publikationen der Société géologique du Nord und beschäftigten sich mit der Stratigraphie und speziell mit der Fauna des Paläozoikum.

1877 wurde er Mitglied der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1881 erhielt er die Bigsby-Medaille der Geological Society of London. 1901 wurde er mit der Wollaston-Medaille der Geological Society of London ausgezeichnet. Seit 1898 war Barrois korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.[1] 1904 wurde er zum Mitglied der Académie des sciences gewählt, 1908 der National Academy of Sciences. 1910 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der neugegründeten Geologischen Vereinigung gewählt. 1912 wurde er Mitglied der Paläontologischen Gesellschaft[2] und 1913 als Foreign Member in die Royal Society aufgenommen. 1915 folgte die Wahl zum Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und 1916 die zum Ehrenmitglied (Honorary Fellow) der Royal Society of Edinburgh.[3] 1935 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft in der Geologische Vereinigung e. V. verliehen.

Schriften (Auswahl)


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Mitgliedseintrag von Prof. Dr. Charles Barrois (mit Bild) bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 6. Februar 2016.
  2. Paläontologische Zeitschrift, 1, Heft 1, März 1914
  3. Biographical Index: Former RSE Fellows 1783–2002. Royal Society of Edinburgh, abgerufen am 8. Oktober 2019.



Kategorien: Geologe (19. Jahrhundert) | Geologe (20. Jahrhundert) | Paläontologe | Hochschullehrer (Universität Lille I) | Mitglied der Académie des sciences | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Mitglied der American Academy of Arts and Sciences | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften | Auswärtiges Mitglied der Royal Society | Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Royal Society of Edinburgh | Mitglied der Paläontologischen Gesellschaft | Mitglied der Ehrenlegion (Kommandeur) | Franzose | Geboren 1851 | Gestorben 1939 | Mann | Mitglied der National Academy of Sciences


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Charles Barrois (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.11.2019 08:50:50 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.