Caproni Ca.100 - de.LinkFang.org

Caproni Ca.100




Caproni Ca.100
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland:

Italien 1861 Italien

Hersteller:

Caproni

Erstflug:

1929

Indienststellung:

1929

Stückzahl:

681+

Die Caproni Ca.100 war ein italienisches Schulflugzeug.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Entwicklung


Die Caproni Ca.100 war ein Anderthalbdecker und wurde 1929 konstruiert. Sie basierte auf der De Havilland D.H.60 (Moth), wies jedoch eine Reihe von kleinen Änderungen, insbesondere eine vergrößerte untere Tragfläche und vertikale Leitwerksflächen auf. Die Ca.100 wurde ab 1929 in größeren Stückzahlen sowohl für den militärischen als auch für den zivilen Markt produziert.

Im Verlauf ihrer Karriere erhielt die Ca.100 viele verschiedene Motoren mit unterschiedlichen Leistungen wie z. B.:

Ab 1934 entstand ein leichtes Schulflugzeug für den Bombenabwurf, das vier kleine Bomben tragen konnte und mit einem 130 PS (97 kW) leistenden Triebwerk ausgerüstet war.

Von Macchi wurden 30 Stück in der Variante Ca.100 Idro als Wasserflugzeuge mit je zwei Schwimmern hergestellt. Eines dieser Flugzeuge stellte 1931 mit einer erreichten Höhe von 5.018 m einen Höhenrekord für Wasserflugzeuge auf. Weitere Lizenzmaschinen wurden ab 1935 in Peru hergestellt. Die Firma Caproni unterhielt eine Niederlassung in Bulgarien, die dort gebauten Ca.100 hatten die Bezeichnung KN-1.

Militärische Nutzer


Technische Daten


Kenngröße Daten
Länge 7,30 m
Spannweite unten 10,00 m, oben 8,35 m
Höhe 2,75 m
Flügelfläche 24,4 m²
Leermasse 400 kg
maximale Startmasse 680 kg
Antrieb 1 × 4-Zylinder-Reihenmotor de Havilland Gipsy
Leistung 85 PS (63 kW)
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Reisegeschwindigkeit 140 km/h
Dienstgipfelhöhe 4000 m
Steigzeit auf 6000 m 5,26 min
Reichweite 700 km
Besatzung 1+1

Erhaltene Flugzeuge


Ein Flugzeug befindet sich im italienischen Luftfahrtmuseum Vigna di Valle, ein anderes im Luftfahrtmuseum Gianni Caproni in Trient.[1][2]

Literatur


Weblinks


Commons: Caproni Ca.100  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Aeronautica Militare: Museo Storico di Vigna di Valle. In: Caproni Ca.100. Ministero della Difesa, abgerufen am 2. Januar 2011 (italienisch).
  2. Museo dell’Aeronautica Gianni Caproni: Caproni Ca. 100 hydro. Abgerufen am 28. Februar 2018.








Kategorien: Caproni (Flugzeug) | Militärischer Flugzeugtyp | Ziviler Flugzeugtyp | Schwimmerflugzeug | Luftfahrzeug (Bundesheer 1. Republik) | Einmotoriges Flugzeug mit Kolbenmotor | Erstflug 1929








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Caproni Ca.100 (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 12:43:59 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.