Bundesstraße 246 - de.LinkFang.org

Bundesstraße 246



Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 246 in Deutschland
Karte
Basisdaten
Betreiber: Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 254 km

Bundesland:

Straßenverlauf
Bundesland Sachsen-Anhalt
Neuwegersleben 0,0 km
Hornhausen 6,3 km
Oschersleben (Bode) 9,7 km
Wanzleben 25,8 km
Königsborn0,0 km
Nedlitz (Gommern)5,01 km
Möckern13,9 km
Loburg 23,3 km
Nedlitz (Zerbst) 36,3 km
Reuden/Anhalt 41,7 km
Bundesland Brandenburg
Wiesenburg 54,1 km
Bad Belzig 64,4 km
Brück 79,1 km
(3)  Beelitz  
Beelitz 97,2 km
Zauchwitz102,9 km
Körzin 104,0 km
Stangenhagen 106,4 km
Trebbin 115,6 km
Zossen 133,0 km
(3b)  Bestensee  
Bestensee 150,1 km
Gräbendorf 155,4 km
Prieros 160,0 km
Storkow (Mark) 173,3 km
Beeskow 199,2 km
Grunow-Dammendorf 211,3 km
Eisenhüttenstadt 228,5 km

Die Bundesstraße 246 (Abkürzung: B 246) führt durch die Bundesländer Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf


Die B 246 verläuft in Ost-West-Richtung und besteht aus zwei Teilstücken. Der längere östliche Teil beginnt in Königsborn an der B 184, passiert den Fläming, verläuft in Richtung Osten südlich an Berlin vorbei und endet in Eisenhüttenstadt an der B 112. Der kürzere westliche Teil der B 246 führt von der B 245 bei Neuwegersleben in Richtung Osten zur B 246a in Wanzleben.

Geschichte


Die in den 1930er Jahren benannte Reichsstraße 246 führte von Quedlinburg über Hedersleben nach Kroppenstedt (R 81) und hatte eine Länge von 22 Kilometer. Nach Gründung der DDR wurden die Reichsstraßennummern für das neue Fernverkehrsstraßennetz weiterverwendet, die Straße trug bis 1990 die Bezeichnung Fernverkehrsstraße 246 (F 246).

Der westliche Teil der B 246 existiert seit 2004 durch Umstufung von Landesstraßen, Kreisstraßen und kommunalen Straßen. Eine Umstufung der Landesstraße 50 zwischen der B 246a und der Bundesautobahn 14 ist für die Zukunft vorgesehen. Ebenso ist geplant, die B 246 an ihrem östlichen Ende in Eisenhüttenstadt bis zur polnischen Grenze an der Oder zu verlängern und einen neuen Grenzübergang nach Polen zu schaffen. Das Fernstraßenausbaugesetz von Ende 2016 folgt dem Bundesverkehrswegeplan 2030 und setzt die Dringlichkeit der östlichen Verlängerung auf Weiteren Bedarf mit Planungsrecht, somit ist eine Verwirklichung vor 2030 nicht vorgesehen, aber möglich.[1][2]

Weblinks


Commons: Bundesstraße 246  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Bundesgesetzblatt. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  2. Dossier. Abgerufen am 7. Dezember 2017.



Kategorien: Bundesstraße in Deutschland | Bundesstraße in Brandenburg | Bundesstraße in Sachsen-Anhalt | Straße in Europa



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesstraße 246 (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 05:49:21 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.