Bundesministerium für Finanzen - de.LinkFang.org

Bundesministerium für Finanzen



Dieser Artikel behandelt das österreichische Bundesfinanzministerium. Für das deutsche Bundesfinanzministerium siehe Bundesministerium der Finanzen, zur Schweiz siehe Eidgenössisches Finanzdepartement.
  Bundesministerium für Finanzen
Österreichische Behörde
Staatliche Ebene Bund
Stellung der Behörde Bundesministerium
Gründung 1848
Hauptsitz Wien 1, Johannesgasse 5
Behörden­leitung Gernot Blümel, Bundesminister für Finanzen
Haushaltsvolumen 1,18 Mrd. EUR (2019)[1]
Website www.bmf.gv.at

Das Bundesministerium für Finanzen (kurz BMF oder Finanzministerium) ist oberste Behörde der österreichischen Finanzverwaltung und das für die Bundesfinanzen, das Finanzwesen an sich und Teile der Wirtschaftspolitik zuständige Bundesministerium.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Aufgaben


Das Bundesministerium für Finanzen ist zuständig für:[2]

Struktur


Das Bundesministerium für Finanzen gliedert sich wie folgt[3]:

Geschäftsbereiche


Das Bundesministerium für Finanzen hat folgende nachgeordnete Dienststellen:

Weiters ist das Bundesministerium für Finanzen für die Republik Eigentümervertreter bei der Österreichische Beteiligungs AG (ÖBAG), bei der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur Ges.m.b.H. (OeBFA), bei der Österreichischen Nationalbank (OeNB), bei der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) und bei der Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG).

In Angelegenheiten der Justizverwaltung ist dem Bundesministerium auch das Bundesfinanzgericht unterstellt.

Bundesminister


Weblinks


Commons: Bundesministerium für Finanzen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Bundesfinanzgesetz 2019. (PDF) Bundesministerium der Finanzen, abgerufen am 7. April 2019 (Seite 544).
  2. Bundesministeriengesetz 1986. Abgerufen am 29. Januar 2020.
  3. Geschäftseinteilung des BMF (Stand: 8. November 2019)



Kategorien: Bundesministerium (Österreich) | Finanzministerium | Bundesministerium für Finanzen | Wirtschaftspolitik (Österreich) | Finanzbehörde (Österreich)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium für Finanzen (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 09:18:46 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.