Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas - de.LinkFang.org

Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas


(Weitergeleitet von Buchenurwälder_in_den_Karpaten_und_alte_Buchenwälder_in_Deutschland)


Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas
UNESCO-Welterbe
Staatsgebiet:  Albanien,
 Belgien,
 Bulgarien,
Deutschland Deutschland,
 Italien,
 Kroatien,
 Österreich
Rumänien Rumänien,
 Slowakei,
 Slowenien,
Spanien Spanien,
 Ukraine
Typ: Natur
Kriterien: (ix)
Referenz-Nr.: 1133
UNESCO-Region: Europa und Nordamerika
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 2007  (Sitzung 31)
Erweiterung: 2011, 2017

Unter der Bezeichnung Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas[1] führt die UNESCO zahlreiche räumlich getrennte Buchenwaldgebiete in Albanien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Spanien und der Ukraine als Weltnaturerbe. Die Gesamtfläche der eingetragenen Buchenwälder beträgt 92.023 Hektar, wovon rund 30 Prozent in der Ukraine liegen.[2]

Vor der Erweiterung im Jahr 2017 hieß das Welterbe Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland und umfasste 15 räumlich getrennte Gebiete in Deutschland, der Slowakei und der Ukraine mit einer Gesamtfläche von 33.671 Hektar. In Deutschland handelt es sich bis auf winzige urwaldartige Reliktflächen um naturnahe Altwälder, während die Bestände in den Karpaten als echte Urwälder bezeichnet werden.

Die Urwälder in der Slowakei und ein Teil der Wälder in der Ukraine waren bereits 2007 als transnationales Naturerbe unter der Bezeichnung Buchenurwälder in den Karpaten in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen worden. Eine erste Erweiterung um fünf deutsche alte Buchenwälder war 2011 erfolgt.

Inhaltsverzeichnis

Aufnahme


Lage der Buchenwälder in Europa

Im Jahr 2007 wurden zehn slowakische und ukrainische Buchenwälder der Waldkarpaten in den Kanon des Welterbes aufgenommen; 2011 erfolgte eine Ergänzung durch fünf ausgewählte deutsche Rotbuchenwälder.[3] Im Jahr 2017 wurde die Liste durch 63 weitere Einträge ergänzt, so dass diese nun 78 Einträge enthält. Die Liste umfasst Buchenwälder aus verschiedenen phytogeografischen Zonen wie dem illyrischen Klima, dem Mittelmeerklima oder aus dem alpinen Klima.[4]

Einzelne Wälder


Albanien (seit 2017)

Belgien (seit 2017)

Bulgarien (seit 2017)

Deutschland (seit 2011)

Lage der Buchenwälder in Deutschland und Österreich

insgesamt 4.391 ha alte, naturnahe Altwälder

Italien (seit 2017)

Kroatien (seit 2017)

Österreich (seit 2017)

Rumänien (seit 2017)

Slowakei (seit 2007)

insgesamt 5.766 ha urwaldartige Naturwälder

Slowenien (seit 2017)

Spanien (seit 2017)

Ukraine (seit 2007, Erweiterung 2017)

Bilder


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Offizielle Bezeichnung englisch Ancient and Primeval Beech Forests of the Carpathians and Other Regions of Europe, französisch Forêts primaires et anciennes de hêtres des Carpates et d’autres régions d’Europe, deutsche Bezeichnung entsprechend Welterbeliste. In: www.unesco.de. Deutsche UNESCO-Kommission, abgerufen am 27. Januar 2018.
  2. Ancient and Primeval Beech Forests of the Carpathians and Other Regions of Europe, Maps . abgerufen am 29. August 2017.
  3. unesco.de: Alte Buchenwälder in Deutschland sind Weltnaturerbe (Zugriff am 25. Juni 2011).
  4. Hans D. Knapp: Buchenwälder. Ein Welterbe. (PDF) Hainich-Tagung, 27. April 2016, abgerufen am 29. August 2017.
  5. Urim Shera: Gashi River, Rrajca inscribed on UNESCO’s World Heritage List. ATA, 9. Juli 2017, abgerufen am 20. Juli 2017 (englisch).
  6. Forêt de Soignes ist Weltkulturerbe . Artikel vom 7. Juli 2017, abgerufen am 16. Juli 2017.
  7. orf.at: Weltnaturerbe: Österreichische Buchenwälder gelistet . Artikel vom 7. Juli 2017, abgerufen am 8. Juli 2017.



Kategorien: Waldkarpaten | Weltnaturerbe in Europa | Welterbekonvention in Albanien | Welterbekonvention in Belgien | Weltnaturerbe in Bulgarien | Weltnaturerbe in Deutschland | Weltnaturerbe in Italien | Welterbekonvention in Kroatien | Welterbekonvention in Österreich | Weltnaturerbe in Rumänien | Weltnaturerbe in der Slowakei | Weltnaturerbe in Slowenien | Weltnaturerbe in Spanien | Weltnaturerbe in der Ukraine | Transnationale Welterbestätte | Buchenurwälder und Alte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 04:46:56 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.