Broadcast Music Incorporated - de.LinkFang.org

Broadcast Music Incorporated




Die Broadcast Music Incorporated – abgekürzt BMI – ist eine US-amerikanische Gesellschaft zur Wahrnehmung der Urheberrechte von Komponisten und Textern zeitgenössischer Musik.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Die BMI wurde 1939 von Radiostationen als Lizenzgesellschaft[1] gegründet, um das Monopol der American Society of Composers, Authors, and Publishers (ASCAP) zu brechen. Die BMI nahm auch Mitglieder aus von der ASCAP vernachlässigten musikalischen Genres auf – wie etwa der Country-Musik oder dem Rhythm and Blues. Das Ergebnis war, nachdem BMI auch mit rabiaten Methoden seine Musikauswahl zur Aufführung durch die Discjockeys gebracht hatte,[2] eine „Demokratisierung“ der amerikanischen Musikwelt. Gleichzeitig befreiten sich die Radiosender aus der Abhängigkeit des Monopolisten.

1940 lief der Fünfjahresvertrag der Radiostationen mit der ASCAP aus. Die in der New Yorker Tin Pan Alley residierende mächtige Organisation forderte eine Verdopplung der jährlichen Summe, mit der die Rechte aller im Radio gespielten Musikstücke pauschal abgegolten wurden. Die Sender boykottieren daraufhin die ASCAP-Songs und griffen auf das BMI-Material zurück.

Geschäftszweck


Zweck ist, zu gewährleisten, dass ihre Mitglieder für jede öffentliche Aufführung ihrer Songs Tantiemen erhalten. Sie agiert damit als Mittler zwischen den Musikproduzenten und den (öffentlichen) Verwertern von mit Copyright geschützten Musikstücken. Der Copyright-Inhaber ist dadurch von der mühsamen Wahrnehmung seiner Rechte befreit. Die BMI vertritt auch nicht-amerikanische Autoren, deren Werke in den USA aufgeführt werden.

Die gerechte Verteilung der von den öffentlichen Verwertern wie etwa Radiostationen pauschal eingezogenen Summen auf die einzelnen Mitglieder ist ein komplexes Unterfangen. Mit statistischen Verfahren wird ermittelt, wie groß der Anteil des Einzelnen ist. Die Copyright-Inhaber sind für jeden Song getrennt nach Text und Musik in den Katalogen der BMI und ASCAP verzeichnet und in der Regel auch auf den Tonträgern aufgeführt.

BMI Awards


Eine weitere Aufgabe der BMI ist die alljährliche Vergabe von Auszeichnungen an die erfolgreichsten Songwriter. Die BMI Awards werden in den folgenden Kategorien vergeben:

Außerdem wird der Award „Icon Recipients“ vergeben, mit dem Songschreiber ausgezeichnet werden, die „wesentliche Einflüsse auf Generationen von Musikschaffenden“ ausgeübt haben.

Seit 1951 werden die BMI Student Composer Awards vergeben.

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Siegfried Schmidt-Joos: Einführung. In: Siegfried Schmidt-Joos, Barry Graves: Rock-Lexikon. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1973, 2. Auflage 1975, Neudruck 1978, ISBN 3-499-16177-X, S. 11–23, hier: S. 13.
  2. Siegfried Schmidt-Joos, S. 13.








Kategorien: Unternehmen (New York City) | Musikverwertungsgesellschaft | Gegründet 1939








Stand der Informationen: 04.07.2020 01:14:24 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.