Bezirk Ried im Innkreis - de.LinkFang.org

Bezirk Ried im Innkreis




Lage
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-311
Verwaltungssitz Ried im Innkreis
Fläche 584 km²
Einwohner 61.204 (1. Jänner 2019)
Bevölkerungsdichte 105 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen RI
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer
Webseite www.bh-ried.gv.at
Karte

Der Bezirk Ried im Innkreis ist ein politischer Bezirk des Landes Oberösterreich.

Er entspricht der Region Mittleres Innviertel. Er grenzt im Westen an den Bezirk Braunau am Inn, im Osten an die Bezirke Schärding und Grieskirchen, im Süden an den Bezirk Vöcklabruck, im Norden an den Freistaat Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Der Bezirk wurde 1868 eingerichtet. Durch den neuen Bezirk Grieskirchen wurde 1911 der Gerichtsbezirkssprengel Haag am Hausruck abgegeben. 1923 fiel die Gemeinde Geiersberg vom Bezirk Grieskirchen an den Bezirk Ried zurück.

Verwaltungsgliederung


Der Bezirk Ried im Innkreis umfasst 584,34 km² und gliedert sich in 36 Gemeinden, darunter mit Ried im Innkreis eine Stadt sowie acht Marktgemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom 1. Jänner 2019.[1]

Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Andrichsfurt


777 12,35 63 Ried im Innkreis Gemeinde

Antiesenhofen


1.092 8,6 127 Ried im Innkreis Gemeinde

Aurolzmünster


3.035 15,97 190 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Eberschwang


3.414 40,43 84 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Eitzing


811 8,56 95 Ried im Innkreis Gemeinde

Geiersberg


502 5,45 92 Ried im Innkreis Gemeinde

Geinberg


1.396 14,03 100 Ried im Innkreis Gemeinde

Gurten


1.198 16,22 74 Ried im Innkreis Gemeinde

Hohenzell


2.263 22,52 100 Ried im Innkreis Gemeinde

Kirchdorf am Inn


654 13,49 48 Ried im Innkreis Gemeinde

Kirchheim im Innkreis


724 10,24 71 Ried im Innkreis Gemeinde

Lambrechten


1.318 23,66 56 Ried im Innkreis Gemeinde

Lohnsburg am Kobernaußerwald


2.244 39,59 57 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Mehrnbach


2.361 22,21 106 Ried im Innkreis Gemeinde

Mettmach


2.353 29,58 80 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Mörschwang


335 11 30 Ried im Innkreis Gemeinde

Mühlheim am Inn


669 10,91 61 Ried im Innkreis Gemeinde

Neuhofen im Innkreis


2.449 15,6 157 Ried im Innkreis Gemeinde

Obernberg am Inn


1.661 2,36 704 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Ort im Innkreis


1.269 11,49 110 Ried im Innkreis Gemeinde

Pattigham


962 11,3 85 Ried im Innkreis Gemeinde

Peterskirchen


701 10,24 68 Ried im Innkreis Gemeinde

Pramet


1.016 13,9 73 Ried im Innkreis Gemeinde

Reichersberg


1.518 21,05 72 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Ried im Innkreis


12.055 6,77 1781 Ried im Innkreis Stadt-
gemeinde

Schildorn


1.215 13,26 92 Ried im Innkreis Gemeinde

Senftenbach


778 9,72 80 Ried im Innkreis Gemeinde

St. Georgen bei Obernberg am Inn


566 18,32 31 Ried im Innkreis Gemeinde

St. Marienkirchen am Hausruck


870 10,93 80 Ried im Innkreis Gemeinde

St. Martin im Innkreis


2.046 8,86 231 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Taiskirchen im Innkreis


2.401 34,47 70 Ried im Innkreis Markt-
gemeinde

Tumeltsham


1.594 9,11 175 Ried im Innkreis Gemeinde

Utzenaich


1.553 20,34 76 Ried im Innkreis Gemeinde

Waldzell


2.209 40,25 55 Ried im Innkreis Gemeinde

Weilbach


622 13,49 46 Ried im Innkreis Gemeinde

Wippenham


573 8,08 71 Ried im Innkreis Gemeinde

Bevölkerungsentwicklung



Persönlichkeiten


Weblinks


Commons: Bezirk Ried im Innkreis  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002-2019 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2019)





Kategorien: Bezirk in Österreich | Bezirk Ried im Innkreis | Gegründet 1868



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Ried im Innkreis (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 02:26:57 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.