Bezirk Imst - de.LinkFang.org

Bezirk Imst




Lage
Basisdaten
Bundesland Tirol
NUTS-III-Region AT-334
Verwaltungssitz Imst
Fläche 1724 km²
Einwohner 60.056 (1. Jänner 2019)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen IM
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Raimund Waldner
Webseite www.tirol.gv.at/imst
Karte

Der Bezirk Imst ist ein politischer Bezirk des österreichischen Bundeslandes Tirol. Namensgeber ist Imst, der Verwaltungssitz und die einzige Stadt des Bezirks.

Der Bezirk grenzt im Westen an den Bezirk Landeck, im Osten an den Bezirk Innsbruck-Land, im Norden an den Bezirk Reutte und zu einem kleinen Teil an Bayern (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) und im Süden an Südtirol.

Inhaltsverzeichnis

Geografie


Der Bezirk umfasst auf 1.723,82 km² einen Teil des Oberinntals mit Seitentälern (Ötztal, Pitztal und Gurgltal) und das Mieminger Plateau. Das Gebiet ist neben den Tälern hauptsächlich durch Hochgebirge gebildet (Teil der Stubaier und Ötztaler Alpen, Mieminger Gebirge).

Wirtschaft und Infrastruktur


Die Wirtschaft ist stark vom Dienstleistungsbereich geprägt, hier dominiert vor allem der zweisaisonale Tourismus. Wichtigster Industriestandort ist Imst.

Die größten Betriebe sind: Hofer (Lebensmittelhandel), Holzindustrie Pfeifer, MS-Design (Auto-Tuningteile), Sparkasse Imst und Riml Hotels in Sölden.

Der Bezirk hat eine hohe Anzahl von Auspendlern, vor allem in den Großraum Innsbruck.

Verwaltungsgliederung


Der Bezirk Imst gliedert sich in 24 Gemeinden, darunter eine Stadt und keine Marktgemeinde.

Regionen in der Tabelle sind Tiroler Planungsverbände (Stand: März 2017)
Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Arzl im Pitztal


3.157 29,36 108 Imst 12 – Pitztal Gemeinde

Haiming


4.697 40,18 117 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Imst


10.628 113,34 94 Imst 10 – Imst und Umgebung Stadt-
gemeinde

Imsterberg


801 10,81 74 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Jerzens


984 30,39 32 Imst 12 – Pitztal Gemeinde

Karres


606 7,5 81 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Karrösten


683 7,9 86 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Längenfeld


4.669 195,61 24 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Mieming


3.761 50,34 75 Silz 11 – Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde

Mils bei Imst


596 3,48 171 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Mötz


1.227 5,84 210 Silz 11 – Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde

Nassereith


2.164 72,39 30 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Obsteig


1.338 34,62 39 Silz 11 – Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde

Oetz


2.359 29,17 81 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Rietz


2.324 19,55 119 Silz 15 – Telfs und Umgebung–Salzstraße Gemeinde

Roppen


1.801 30,83 58 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

St. Leonhard im Pitztal


1.394 223,44 6,2 Imst 12 – Pitztal Gemeinde

Sautens


1.620 11,6 140 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Silz


2.564 65,62 39 Silz 11 – Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde

Sölden


3.119 466,78 6,7 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Stams


1.495 33,55 45 Silz 11 – Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde

Tarrenz


2.763 74,59 37 Imst 10 – Imst und Umgebung Gemeinde

Umhausen


3.271 137,31 24 Silz 13 – Ötztal Gemeinde

Wenns


2.035 29,63 69 Imst 12 – Pitztal Gemeinde

Bevölkerungsentwicklung


Bezogen auf die Fläche des Bezirks mit 1.723,82 Quadratkilometern ergibt dies eine Bevölkerungsdichte von rund 35 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Siehe auch


Weblinks


Commons: Bezirk Imst  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien




Kategorien: Bezirk in Österreich | Bezirk Imst | Gegründet 1868



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Imst (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.05.2020 11:20:15 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.