Bandırmaspor - de.LinkFang.org

Bandırmaspor




Bandırmaspor
Basisdaten
Name Bandırma Spor Kulübü
Sitz Bandırma
Gründung 1965
Farben bordeauxrot-weiß
Präsident Göksel Karlahan
Website bandirmaspor.org.tr
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Serdar Bozkurt
Spielstätte 17 Eylül Stadı
Plätze 9500
Liga TFF 2. Lig
2018/19 13. Platz
Heim
Auswärts

Bandırmaspor ist ein türkischer Fußballverein aus dem Kreisstadt Bandırma in der Provinz Balıkesir. Ihre Heimspiele tragen die Bordeauxrot-Weißen im 17 Eylül Stadı.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Vereinsgründung und erste Teilnahme an der 2. Futbol Ligi

Der Verein wurde 1957 unter dem Namen Ünye Gençlerbirliği gegründet. Mit Ausnahme von zwei Spielzeiten zählte der Verein ab dem Sommer 1965 drei Dekaden lang zu einem der ständigen Mitglieder der zweitklassigen Türkiye 2. Futbol Ligi.

Erster Abstieg aus der 2. Futbol Ligi

Im Sommer 1993 stieg der Verein in die dritthöchste türkische Spielklasse ab.

Systembedingter Abstieg in die TFF 3. Lig

Da mit der Saison 2001/02 der türkische Profi-Fußball grundlegenden Änderungen unterzogen werden sollte, wurden bereits in der Spielzeit 2000/01 Vorbereitungen für diese Umstellung unternommen. Bisher bestand der Profifußball in der Türkei aus drei Ligen: Der höchsten Spielklasse, der einspurigen Türkiye 1. Futbol Ligi, der zweitklassigen fünfspurig und in zwei Etappen gespielten Türkiye 2. Futbol Ligi und der drittklassigen und achtgleisig gespielten Türkiye 3. Futbol Ligi. Zur Saison 2001/02 wurde der Profifußball auf vier Profiligen erweitert. Während die Türkiye 1. Futbol Ligi unverändert blieb, wurde die Türkiye 2. Futbol Ligi in die nun zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi A Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie A der Türkei), und die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi B Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie B der Türkei), aufgeteilt. Die nachgeordnete Türkiye 3. Futbol Ligi wurde fortan somit die vierthöchste Spielklasse, die TFF 3. Lig. Jene Mannschaften, die in der Drittligasaison 2000/01 lediglich einen mittleren Tabellenplatz belegten, wurden für die kommende Saison in die neugeschaffene vierthöchste türkische Spielklasse, in die 3. Lig, zugewiesen. Bandırmaspor, welches die Liga auf dem 8. Tabellenplatz beendet hatte, musste so systembedingt in die 3. Lig absteigen. Hier nahm man bis zum Saisonende 2005 am Spielgeschehen teil und stieg anschließend in die regionale Amateurliga ab.

Rückkehr zum Profifußball

Nach drei Jahren Abstinenz von den Profiligen stieg der Verein 2008 in die Vierthöchste türkische Spielklasse auf. 2009/10 folge die Meisterschaft in der TFF 3. Lig und damit der Aufstieg in die TFF 2. Lig. Die nächsten Spielzeiten führte der Verein die TFF 2. Lig als Tabellenerster an und verspielte erst in den letzten Spieltagen seine Tabellenführung. Man nahm zum Saisonende an den Relegationsspielen teil, in denen der dritte und letzte Aufsteiger ausgespielt wurde und scheiterte beide Male.

Rückkehr in die TFF 1. Lig

Nach mehreren erfolglosen Anläufen, gelang Bandırmaspor im Sommer 2016 der lang ersehnte Aufstieg in die TFF 1. Lig. Unter der Führung vom Cheftrainer İsmail Ertekin, der den Verein bereits im Sommer 2009 in die TFF 2. Lig und in den Jahren 2012 bis 2014 den Erzrivalen Balıkesirspor von der TFF 2. Lig bis zur Süper Lig geführt hatte, qualifizierte sich die Mannschaft am Ende der regulären Ligaphase durch den 3. Tabellenplatz für die Teilnahme an der nachfolgenden Play-off-Phase. In den Play-offs in denen der dritte und letzte Aufsteiger per K.-o.-System bestimmt wird, setzte sich der Verein gegen Hacettepe SK, İstanbulspor und im Finale gegen Gümüşhanespor und kehrte damit nach 13-jähriger Abstinenz wieder in die TFF 1. Lig zurück.[1]

Ligazugehörigkeit


Ehemalige Spieler


Trainer (Auswahl)


  • Turkei Hilmi Kiremitçi (1974/75)
  • Turkei Rıdvan Kösemihal (1975/76)
  • Turkei Hilmi Kiremitçi (1976/77)
  • Turkei Cavit Aydın (1977)
  • Turkei Orhan Yüksel (Juli 1991 – November 1991)
  • Turkei Ahmet Kayahan (Januar 1994 – Mai 1994)
  • Turkei Orhan Yüksel (August 1999 – September 1999)
  • Turkei Arda Vural (Juli 2000 – September 2000)
  • Turkei İlyas Tüfekçi (Februar 2008 – Mai 2008)
  • Turkei Adnan Esen (Oktober 2008 – März 2009)
  • Turkei Mehmet Birinci (Dezember 2008 – März 2009)
  • Turkei İsmail Ertekin (März 2009 – April 2009)
  • Turkei Serhat Güller (Mai 2011)
  • Turkei Turgut Uçar (Juli 2011 – März 2012)
  • Turkei Nurettin Yılmaz (März 2012 – Juni 2012)
  • Turkei Fuat Yaman (August 2012 – Dezember 2012)
  • Turkei Mustafa Alper Avcı1 (Dezember 2012)
  • Turkei Yılmaz Özlem (Dezember 2012 – März 2013)
  • Turkei Oktay Çevik (März 2013 – Juni 2013)
  • Turkei Hüseyin Yenikan (August 2013 – November 2013)
  • Turkei Mustafa Çapanoğlu (November 2013 – April 2015)
  • Turkei Kemal Kılıç (April 2015 – Oktober 2015)
  • Turkei Turhan Özyazanlar (Oktober 2015)
  • Turkei Ramazan Erin1 (Oktober 2015 – November 2015)
  • Turkei Zafer Biryol (November 2015 – Februar 2016)
  • Turkei İsmail Ertekin (Februar 2016 – November 2016)
  • Turkei Feyyaz Uçar (November 2016 – Februar 2017)
  • Turkei Yusuf Şimşek (Februar 2017 – April 2017)
  • Turkei Mustafa Uğur (April 2017 – Februar 2018)
  • Turkei Mehmet Nuri Adıgüzel (Januar 2019 - )
1 interimsweise

Präsidenten (Auswahl)


Weblinks


Einzelnachweise


  1. tff.org: "Bandırmaspor, PTT 1. Lig'de" (abgerufen am 22. Mai 2016)








Kategorien: Türkischer Fußballverein | Gegründet 1965 | Bandırmaspor








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Bandırmaspor (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 10:36:13 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.